In diesem Kampf der Superhelden ist das Canyon Spectral CF definitiv der Hulk. Das Rad hat bereits mit einem EWS-Podium gezeigt, wozu es in der Lage ist. Das noch muskulösere Spectral CF 9.0 EX ist jetzt länger, niedriger und aggressiver als je zuvor – doch hat es auch eine sensible Seite?

Canyon Spectral CF 9.0 EX | 4.199 € | 12,87 kg | 150 mm / 140 mm
Canyon Spectral CF 9.0 EX | 4.199 € | 12,87 kg | 150 mm / 140 mm

Das Spectral CF 9.0 EX ist Canyons Definition eines potenten Trailbikes. Es ist der kleine Bruder des Endurobikes Strive. Seine Performance ist derart kick-ass, dass es viele Fahrer von langhubigen Bikes zum Downsizing bewegt. Mit einem Vollcarbonrahmen, einer aggressiven Geometrie, der 150-mm-RockShox PIKE und dem Cane Creek DBInline-Dämpfer sieht das Spectral CF 9.0 EX aus wie ein Bike, mit dem man es ordentlich krachen lassen kann. Die SRAM X01-Schaltgruppe erledigt Gangwechsel schnell und präzise und die kraftvollen Guide RSC-Bremsen liefern zuverlässige Verzögerung. Der 50 mm lange Vorbau und der 760 mm breite Carbonlenker verleihen dem Bike ein präzises Handling und liefern ordentlich Selbstvertrauen auf schwierigen Trails. Die Wahl der Laufräder beeinflusst das Handling eines Bikes massiv und obwohl die Mavic Crossmax Enduro LTD-Laufräder sehr präzise zu fahren sind, fallen sie für heutige Standards etwas zu schmal aus. Die Mavic Charge XL und Quest 2,35-Reifen sind dank verstärkter Karkasse und griffiger Gummimischung perfekt für den Traileinsatz gerüstet.

Canyon Spectral CF 9.0 EX ENDURO Trail Bike Group Test Review 2016 -2520

Einmal auf dem Spectral EX Platz genommen, fühlt man sich direkt wohl. Durch das 627 mm lange Oberrohr und den 74,5° steilen Sitzwinkel sitzt man sehr zentral im Bike, was beim Klettern effizient ist und jede Menge Bewegungsspielraum bietet, wenn bergab die Post abgeht! Bei Anstiegen sprintet das Spectral effektiv voran, und auch wenn es bergauf ganz knapp nicht mit den Besten in diesem Test konkurrieren kann, macht es lange Tage im Sattel zu einem Kinderspiel. Seine wahre Hulk-Power zeigt das Spectral aber, sobald der Trail abwärts zeigt: Der steife Rahmen und das satte Fahrwerk liefern top Kontrolle bei großen Schlägen und dank der potenten RockShox PIKE-Federgabel sind auch die direktesten Linien kein Problem. #Kurvenkiller muss der favorisierte Hashtag von Spectral-Besitzern auf Instagram sein. Die nur 425 mm langen Kettenstreben verleihen dem Bike ein agiles Handling und ermöglichen es, so mühelos durch Kurven zu heizen, dass sich selbst die bescheidensten Fahrer fühlen, als hätten sie die Fähigkeiten eines Joe Barnes.

Helm: Bluegrass Golden Eyes 2015 | Brille: Oakley Half Jacket 2.0 | Jersey: IXS Vibe 6.1 BC | Shorts: Troy Lee Designs Skyline
Helm: Bluegrass Golden Eyes 2015 | Brille: Oakley Half Jacket 2.0 | Jersey: IXS Vibe 6.1 BC | Shorts: Troy Lee Designs Skyline

Ausstattung des Canyon Spectral CF 9.0 EX

Federgabel: RockShox Pike RCT3 SoloAir
Dämpfer: Cane Creek DB Inline
Bremsen: SRAM Guide RSC
Schaltung: SRAM X01
Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
Vorbau: Canyon V12
Lenker: Canyon H23 Rise CF 760 mm
Laufradsatz: Mavic Crossmax ChargeXL/Quest XL 27,5″
Reifen: Mavic Crossmax Enduro LTD
Gewicht: 12,87 kg
Preis: 4.199 €

Für den Preis von 4.199 € bietet das Canyon CF 9.0 EX ein unglaublich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und es gibt nur sehr wenig, das wir ändern würden. Tuner lieben den Cane Creek DBInline, doch das perfekte Setup zu finden ist nicht einfach. Weniger erfahrenen Bikern empfehlen wir, sich nah am empfohlenen Grundsetup zu orientieren. Während des Tests mussten die Mavic-Laufräder einmal nachzentriert werden, danach war jedoch Ruhe und das Canyon Spectral CF 9.0 EX brillierte auf sämtlichen Abfahrten.

Kompliziert: Der Cane Creek DBInline bringt großartige Leistung, aber es erfordert etwas Vorwissen, ihn korrekt einzustellen. Bike-Nerds werden ihn lieben, weniger versierte Fahrer sind überfordert
Kompliziert: Der Cane Creek DBInline am Canyon Spectral CF 9.0 EX bringt großartige Leistung, aber es erfordert etwas Vorwissen, ihn korrekt einzustellen. Bike-Nerds werden ihn lieben, weniger versierte Fahrer sind überfordert.
Optimal abgestimmt: Der 780 mm breite Carbonlenker und 50 mm lange Vorbau kommen direkt von Canyon und sind optimal auf den Einsatzbereich des Bikes abgestimmt
Optimal abgestimmt: Der 780 mm breite Carbonlenker und 50 mm lange Vorbau am Canyon Spectral CF 9.0 EX kommen direkt von Canyon und sind optimal auf den Einsatzbereich des Bikes abgestimmt.
Rolling Thunder: Der Mavic Crossmax Enduro LTD-Laufradsatz im Canyon Spectral CF 9.0 EX bietet ein präzises Handling, dennoch würden wir uns eine größere Innenbreite der Felgen für mehr Grip und Komfort wünschen
Rolling Thunder: Der Mavic Crossmax Enduro LTD-Laufradsatz bietet ein präzises Handling, dennoch würden wir uns eine größere Innenbreite der Felgen für mehr Grip und Komfort wünschen.
Geometrie des Canyon Spectral CF 9.0 EX
Geometrie des Canyon Spectral CF 9.0 EX

Fazit

Wer Fahrspaß an der Zahl der geshreddeten Abfahrten bemisst, wird sich auf dem Canyon Spectral CF 9.0 EX fühlen wie ein Superheld. Es bügelt jedes noch so anspruchsvolle Terrain mühelos platt und ermöglicht dennoch bei jeder Kante, Kurve oder jedem Sprung verspielte Manöver. Mit ihm kann man sowohl epische Tagestouren unternehmen als auch bei einem Enduro-Rennen an den Start gehen. Ein echter Alleskönner – unser Kauftipp.

+ super ausgewogene, aggressive Geometrie
+ super Preis-Leistungs-Verhältnis
– Setup des DBInline kompliziert

Mehr Informationen zum Bike findet ihr auf der Canyon Website.

Über den Trailbike-Test 2016

Wenn es um das perfekte Terrain für einen Trailbike-Test geht, gibt es keinen besseren Ort als Schottland. Von den felsigen Trails in den Highlands rund um Aviemore bis zu den verblockten EWS-Strecken im Tweed Valley testeten wir neun der besten Trailbikes zwischen 130 und 150 mm auf Herz und Nieren. Die Trails umfassten knackige Anstiege, flowige Lines und lange, verblockte Passagen, die das Fahrwerk dem ultimativen Härtetest unterzogen. Unser internationales Testteam bestand aus erfahrenen Testern und Elite-Racern, und nach ein paar kaputten Komponenten und sogar gebrochenen Knochen hatten wir schließlich einen klaren Sieger gefunden.

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr hier: Trailbike Vergleichstests 2016

Alle Bikes im Test: Cube Stereo 140 C:62 SL | Giant Trance Advanced 1 | Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B | Radon Slide Carbon 140 10.0 | Ibis Mojo 3 XT 1X | SCOTT Genius 710 Plus | Whyte T130c RS | Yeti SB 4.5c

Sucht ihr eine günstigere Alternative? Wir haben auch das Canyon Spectral AL 7.0 EX getestet.

Text & Fotos: Trev Worsey

Über den Autor

Trev Worsey

Seit den frühen 90ern mit dem Bike-Virus infiziert, arbeitete Trev zunächst als Wissenschaftler und Statistiker, bevor ihn Bikes und Berge endgültig zu sich riefen. Nach sieben Jahren als Mountainbike-Guide wechselte er dann zu ENDURO, wo er sich seitdem von unserem UK-Office aus um News, Storys und Testberichte für unsere Website und die Ausgaben kümmert.