X

Dauertestbericht #02: Specialized Enduro Expert Carbon 29

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels (1)

Wie wäre das Leben ohne Farbe? Richtig, schwarz-weiß. Und damit ein ständiger Kontrast wie gut und böse, hell und dunkel, top und flop. Beim Specialized Enduro Expert Carbon 29 haben wir es deshalb einfach mal genauso gehalten. Die Farbmischung? Weiß auf Schwarz. Eine nüchternes Produkt, bei dem lediglich die Performance zählen sollte, das aber emotionaler nicht sein könnte. Ein Enduro, das kompromisslos auf den richtigen Kompromiss zwischen Bergab- und Bergauf-Performance ausgerichtet und aufgerüstet ist. Manche sprechen gar von Wettrüsten. Das Resultat? Ein gnadenloser Stealth Bomber. Der Weg dorthin? Einfach weiterlesen!

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-2

Wie bereits in unserem ersten Dauertestbericht zum Specialized Enduro 29 erwähnt, haben wir nun, nach ein paar Problemen mit aktuellen 2013er-Produkten, das Enduro Expert 29 dem 2014er-Spec ähnlich aufgerüstet. Und da die 2014er Bikes schon erhältlich sind, ist das umso interessanter für Interessenten! Vorneweg können wir vollkommen zurecht sagen: Das Specialized Enduro Expert Carbon 29 ist ein Traumbike mit Traummaßen – 160mm / 155mm Federweg und 12.8 Kilogramm inklusive Shimano DX-Klickpedalen ohne faule Kompromisse.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-7

“Tubeless” sind die besten Schläuche für Enduro – Maxxis Mike bringt es auf den Punkt (obwohl wir Specialized Butcher Reifen fahren): Im Enduro sollte man schlauchlos fahren, das haben wir natürlich auch gemacht. Und nebenbei das letzte Gramm aus der rotierenden Masse gekitzelt. Den massiven, aber sehr leichten Enve Twenty9 AM Laufrädern sei Dank – 1557 Gramm!

Review Test weight Enve composites TWENTY9 AM 29 AM-6

Die Umrüstung auf Tubeless wiegt inklusive Milch weit unter 200 Gramm! Sparen tut man rund 380 Gramm an Schläuchen – und einiges an Zeit, da man auf den Trails ein deutliches Plus an Pannensicherheit hat.

Review Test weight Fox 34 Talas 2013

Die 2013er Fox Talas hatte ernsthafte Performance-Probleme. Nach einigen Testkilometern im harten Einsatz lief sie nicht mehr geschmeidig. Da die neue, nachrüstbare 2014er-Talas-Kartusche noch nicht erhältlich war…

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-10

… haben wir kurzerhand die neue Rock Shox Pike eingebaut. Das sparte rund 170 Gramm an Gewicht.

Review Test weight Rock Shox Pike RCT3 Das Modell Rock Shox Pike RCT3 29 wiegt gerade einmal 1.935 Gramm – mit ungekürztem Schaft!

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-9

Die Charger-Dämpfungseinheit ist Einfachheit in Perfektion.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-12

Sie hat drei Positionen: „Open“ mit verstellbarer Low-Speed-Druckstufe, „Pedal“ und „Lock“.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-5

Der Fox Float Dämpfer mit Auto-SAG funktionierte tadellos. Der Neugierde wegen haben wir einen Rock Shox Monarch Plus RC3 eingebaut.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-4

Wir probieren gerade noch unterschiedliche Setups aus, deshalb haben wir noch keine klare Meinung hierzu. Die Performance der beiden Dämpfer ist jedoch sehr ähnlich.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-8

Die Teleskopsattelstütze funktioniert leider nicht einwandfrei: Sie rastet beim Ausfahren nicht komplett ein. Unter Umständen liegt das auch daran, dass wir die internen Toleranzen “zerstört” haben, indem wir die Sattelklemme zu fest angezogen und somit die Sattelstütze gequetscht haben. Was aber leicht passieren kann.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-14

Die Reifen haben mit ihrem sehr regelmäßigen Profil einen sehr krassen, digitalen Grenzbereich.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-2 (1)

Der Grip der 29er-Boliden in 2.3er Breite ist dennoch sehr gut. Zumindest im Trockenen!

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-7 (1)

Die großen 29-Zolllaufräder sorgen für eine insgesamt relativ hohe Fahrposition, durch das verbesserte Überrollverhalten und den veränderten Winkel von Vorderradachse zu Boden bzw. Hindernissen verringert sich die Überschlagsgefahr. Entsprechend kann man den Körperschwerpunkt weiter nach vorne verschieben.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-11

So lässt sich mehr Druck auf das Vorderrad aufbauen. Gegen den Trend: Höhe gibt Sicherheit! Deshalb finden sich drei 5-Millimeter-Spacer unter dem Vorbau!

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-13

Übermut kommt vor dem Fall. Ein 34er-Kettenblatt an der SRAM XX1-Kurbel in Kombination mit den 29-Zoll-Laufrädern ist verdammt ambitioniert.

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels-6 (1)

Dieses Antriebs-Setup funktioniert tadellos auf den Hometrails rund um Stuttgart. Einen alpinen Einsatz haben wir damit noch nicht gewagt…

Specialized Enduro 29 review long term test pike sram xx1 enve am29 wheels

Schwarz auf weiß steht es hier geschrieben: Das Enduro 29 ist das potenteste Enduro-Bike auf dem Markt. Wohlfühl-Geo, Traumgewicht und superbe Bergauf- wie Bergabeigenschaften lassen keine Wünsche offen. Außer doch ein bisschen Farbe vielleicht? Kommt! Stay tuned…

Hier geht’s zum Dauertestbericht I: http://enduro-mtb.com/dauertestbericht-specialized-enduro-expert-carbon-29/

Neu: Hol dir jetzt ENDURO für Google Currents, um unsere Artikel auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen. Jetzt ausprobieren!

carver-icb-dauertest-1--8
Dauertest-Review #01: Das Carver ICB 03 Enduro

Mitte Juni erhielt ich mein Dauertestbike, das Carver ICB, mit dem Auftrag es eine Saison lang auf Herz und Nieren...

Schließen