WTB Vigilante TCS Light High Grip

Grip Spurtreue Selbstreinigung Pannenschutz Rollwiderstand Preis/Leistung

Der WTB Vigilante ist ein echter Alleskönner und wird von den Amerikaner mit zwei verschiedenen Gummi-Mischungen (High Grip und Fast Rolling) und mit zwei verschiedenen Karkassen (TCS light und TCS tough) angeboten. Trail-Fahrer greifen zur TCS Light-Version mit High Grip-Compound und erhalten einen leicht rollenden Reifen mit guter Traktion. Die Fast-Rolling Variante können Sparfüchse am Hinterrad montieren, wir empfehlen sie jedoch nicht. Das Profil des Vigilante überzeugt mit guten Allround-Eigenschaften und macht auf trockenen, harten aber auch feuchten Untergründen eine gute Figur. Nur bei losen und matschigen Bedingungen zeigt er sich weniger souverän und setzt sich etwas schnell zu. Der Reifen baut relativ schmal und wird auf einer 30 mm Felge sehr eckig. Daher empfehlen wir, ihn maximal auf 25 mm breiten Felgen zu nutzen. Enduro-Fahrern die gerne auch an Rennen teilnehmen oder viel auf steinigen Tracks unterwegs sind, fehlt es bei der TCS light Version an Pannenschutz. Sie greifen besser zur TCS tough-Variante. Müssen dann aber spürbare Abstriche bei Gewicht und Rollwiderstand in Kauf nehmen. Außerdem empfiehlt es sich für sie, den Vigilante mit einem Convict am Vorderrad zu kombinieren. Dieser ist allerdings leider NOCH nicht in 29” erhältlich.

Der WTB Vigilante ist ein echter Klassiker und völlig zurecht speziell in den USA sehr beliebt. Dank der zwei verschiedenen Karkassen-Versionen finden sowohl Tourenfahrer als auch Enduristen eine für sie passende Variante. Wer mehr Performance sucht kombiniert den Vigilante mit dem Convict.


Stärken

– sehr guter Rollwiderstand bei Light-Variante
– vielseitiges Profil
– Top Hinterreifen als Tough-Version

Schwächen

– Geringer Pannenschutz (light)


Preis: 59,90 €
Gewicht: 866 g

Info: wtb.com