Wer keinen Trinkrucksack mag und auch nicht mit den anderen die Renaissance des Hip Bags feiern will, für den bleibt nur noch die altbekannte Trinkflasche am Rahmendreieck. Fidlock hat mit dem Bottle Twist, einer magnetischen Flaschenhalterung, eine clevere Alternative mit einer cleanen Optik auf den Markt gebracht.

Das Fidlock-Prinzip verbindet die Vorteile von Magnetverschluss und mechanischem Rastverschluss perfekt. Bringt man den Fidlock Bottle Twist in die Nähe der am Rahmendreieck angebrachten Halterung, so wird die Flasche fast wie durch Zauberhand in die Halterung gezogen. Ein deutlich vernehmbares Klick-Geräusch signalisiert das sichere Einrasten in die Halterung. Selbst raues Gelände und kleinere Sprünge konnten nicht am festen Sitz der Trinkflasche rütteln. Auch während der Fahrt lässt sich die Flasche durch leichtes Drehen aus der Halterung lösen und mittels Magnetkraft wieder anklippen.

Nur für Rechtshänder? Leider ja, der Fidlock Bottle Twist lässt sich für Linkshänder nicht umrüsten.
Der Fidlock Bottle Twist wird in die Nähe der magnetischen Rahmenhalterung gebracht und durch die Anziehungskraft automatisch in die mechanische Verrastung gezogen.
Die Halterung des Fidlock Bottle Twist schmiegt sich unauffällig an den Rahmen, sodass sie ohne Flasche fast nicht zu erkennen ist.
Die Flasche hat ein angenehmes Mundstück und eine große Öffnung zum Reinigen.

Die Montage

Mit den zwei mitgelieferten Schrauben wird die Halterung am Fahrradrahmen befestigt. Die Trinkflasche wird in die Nähe der Halterung gebracht und durch die Magnetkraft in die Halterung gezogen, wo die Flasche mechanisch einrastet.



Die Fidlock Bottle Twist im Detail

Die Trinkflasche 600 ml, spülmaschinengeeignet bis 60°C (nachkaufbar)
Gewicht 114 g (inkl. Halterung)
Material Polypropylen
Lieferumfang Flasche, magnetische Halterung, zwei Schrauben
Preis 34,99 €


Fazit

Die anfängliche Skepsis war schnell verflogen. Der Fidlock Bottle Twist sitzt auch auf ruppigen Trails sicher und findet durch die starke Magnethalterung leicht wieder seinen Platz in der Halterung. Einfach zu montieren ist er auch – eine echte Alternative zu Hip Bag und Trinkrucksack!

Weitere Infos gibt es unter: fidlock.com

Text: Manne Schmitt Fotos: Valentin Rühl