Das Norco Sight ist mittlerweile seit einigen Jahren auf dem Markt und hat in dieser Zeit etwas Staub angesetzt. Grund genug für Norco, einen Großputz durchzuführen und das Trailbike für die kommende Saison komplett zu überarbeiten. Hier gibt’s die Details.

Norco hat das Sight grundlegend überarbeitet und bietet es nun sowohl mit 27,5″- als auch mit 29″-Laufrädern an.

Es war nicht nur ein kleines Facelift, sondern eine komplette Neuentwicklung, die Norco beim Erfolgsmodell Sight für die neue Saison durchgeführt hat. Das Rad ist nun wie auch das bekannte Modell Optic sowohl mit 27,5″- als auch 29″-Laufrädern erhältlich – unabhängig von der Rahmengröße. Eine der wohl größten Besonderheiten des Bikes: die je nach Rahmengröße angepasste Kettenstrebenlänge. Dieses Feature kennt man bereits von anderen Norco-Bikes.

Die Trunnion-Mount genannte Aufnahme soll ein noch feinfühligeres Ansprechen des Dämpfers ermöglichen.

Der Rahmen des Norco Sight

Wie bereits beim Vorgänger setzt Norco auch beim neuen Sight auf einen Viergelenk-Hinterbau mit stehendem Dämpfer, nun jedoch mit Trunnion-Mount-Aufnahme. Der Dämpfer verfügt je nach Laufradgröße entweder über 130 mm oder 140 mm Federweg. Überarbeitet wurde außerdem die Zugverlegung, sämtliche Kabel werden jetzt am Eingang in den Rahmen geklemmt und sollen so nicht mehr wie beim Vorgängermodell klappern.

Die Züge laufen klassisch im Rahmen verlegt. Damit sie nicht klappern, werden sie am Eingang fixiert.
Auf den aus Aluminium gefertigten Kettenstreben werden sie außen fixiert.

Die Geometrie des Norco Sight

Die wohl größte Besonderheit des Sight ist seine Geometrie. Das Rad ist nicht nur sowohl mit 27,5″- als auch 29″-Laufrädern erhältlich, sondern verfügt obendrein je nach Rahmengröße über eine wachsende Kettenstrebenlänge (420–440 mm bei 27,5″), die eine optimale Gewichtsverteilung zwischen den Laufrädern gewährleisten soll. Die restliche Geometrie liest sich, wie man sie von einem modernen Trailbike erwartet. Alle Werte bewegen sich im gewohnten Bereich, so ist der Reach beim 27,5″-Modell mit 449 mm in Gr. L weder auffallend lang noch zu kurz und auch der Lenkwinkel wirkt mit 66,5° angemessen. Damit jeder Fahrer das für sich passende Bike findet, ist das Sight mit 27,5″-Laufrädern in fünf Größen und mit 29″ in drei Größen verfügbar – hervorragend!

Die Geometrie des Sight 27,5″ auf einen Blick

Größe XS S M L XL
Sattelrohr 380 mm 405 mm 435 mm 470 mm 510 mm
Oberrohr 532 mm 562 mm 592 mm 622 mm 652 mm
Steuerrohr 90 mm 100 mm 110 mm 120 mm 130 mm
Vorbaulänge 60 mm 60 mm 60 mm 60 mm 60 mm
Lenkwinkel 66,5° 66,5° 66,5° 66,5° 66,5°
Sitzwinkel 75,4° 75,0° 74,5° 74,1° 73,6°
Tretlager Höhe 339 mm 339 mm 339 mm 339 mm 339 mm
Radstand 1094 mm 1126 mm 1157 mm 1189 mm 1220 mm
Reach 382 mm 404 mm 427 mm 449 mm 472 mm
Stack 578 mm 587 mm 596 mm 605 mm 615 mm
Kettenstreben 420 mm 425 mm 430 mm 435 mm 440 mm

Die Geometrie des Sight 29″ auf einen Blick

Größe M L XL
Sattelrohr 435 mm 470 mm 510 mm
Oberrohr 601 mm 632 mm 662 mm
Steuerrohr 94 mm 94 mm 104 mm
Vorbaulänge 50 mm 50 mm 50 mm
Lenkwinkel 67° 67° 67°
Sitzwinkel 74,5° 74,1° 73,7°
Tretlager Höhe 337 mm 337 mm 337 mm
Radstand 1159 mm 1191 mm 1222 mm
Reach 432 mm 458 mm 480 mm
Stack 611 mm 611 mm 620 mm
Kettenstreben 430 mm 435 mm 440 mm

Die Ausstattung des Norco Sight 2017

Für welche Laufradgröße man sich auch entscheidet, das Handling und die Ausstattung des Sight sollten immer nahezu identisch sein. Aus diesem Grund hat Norco nicht nur jeweils die Geometrie angepasst, sondern die Räder auch nahezu identisch ausgestattet. Alle Modelle verfügen über einen 1-fach-Antrieb und wirken durch die Bank für den Einsatzzweck sehr sinnvoll ausgestattet.

Norco Sight C 9.1

Gabel: RockShox Pike RCT3 140 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Sram X01 Eagle
Bremsen: Sram Guide RSC, 180 mm
Laufräder: Race Face ARC 30 Felgen mit DT 240 Naben

Norco Sight C 7.1

Gabel: RockShox Pike RCT3 150 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Sram X01 Eagle
Bremsen: Sram Guide RSC, 180 mm
Laufräder: Race Face ARC 30 Felgen mit DT 240 Naben

Norco Sight C 9.2

Gabel: RockShox Pike RC 140 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Shimano XT 11sp
Bremsen: Shimano XT, 180 mm
Laufräder: Race Face AR 30 Felgen mit Shimano XT Naben

Norco Sight C 7.2

Gabel: RockShox Pike RC 150 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Shimano XT 11sp
Bremsen: Shimano XT, 180 mm
Laufräder: Race Face AR 30 Felgen mit Shimano XT Naben

Norco Sight C 9.3

Gabel: RockShox Yari RC 140 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Sram NX 11sp
Bremsen: Sram Level T 180 mm
Laufräder: WTB STIP mit Novatec Nabe (vorne) & Sram MTH 746 Nabe (hinten)

Norco Sight C 7.3

Gabel: RockShox Yari RC 150 mm, Boost
Dämpfer: RockShox Deluxe RT 3 Debonair
Schaltung: Sram NX 11sp
Bremsen: Sram Level T 180 mm
Laufräder: WTB STIP mit Novatec Nabe (vorne) & Sram MTH 746 Nabe (hinten)

Preise und Verfügbarkeit des Norco Sight

Das neue Sight CF ist je nach Ausstattungsvariante zu Preisen von 3.599–6.499 € ab Mitte März erhältlich.

Unsere Meinung zum Norco Sight

Das neue Norco Sight bietet auf dem Papier alles, was man sich von einem modernen Trailbike wünscht. Die Ausstattung ist schlüssig und das Konzept mit den wachsenden Kettenstreben scheint stimmig, so wird bei jeder Rahmengröße eine optimale Balance gewährleistet. Leider hatten wir bislang noch nicht die Möglichkeit, das Rad zu testen. Das werden wir jedoch bald nachholen und euch dann berichten!

Für weitere Informationen besucht Norco.com

Text & Fotos: Christoph Bayer

Über den Autor

Christoph Bayer

Abwechslung – das ist für Christoph das Wichtigste. Sowohl auf dem Bike als auch bei seiner Tätigkeit für ENDURO. Er kümmert sich federführend um das sechs Mal im Jahr erscheinende Magazin und ist dort gleichzeitig Fotograf und Redakteur. Auf dem Rad trifft man ihn vor allem im alpinen Terrain an, wo er neben flowigen Trails auch gerne mal eng verwinkelte oder verblockte Strecken in Angriff nimmt.