Das neue Pivot Mach 5.5 Carbon hat ein Problem: Es lässt sich nicht in Kategorien stecken. Mit seinen 160 mm Federweg in Front ist es kein Trailbike, mit 140 mm am Heck kein Enduro. Mit 2,6″ breiten Reifen ist es weder ein Plus- noch ein klassisches 27,5″-Bike. Es ist ein Rad, das dem Kategorisierungswahnsinn den Mittelfinger zeigt und die Frage aufwirft: Für wen ist das Bike denn wirklich gemacht?

Dass Chris Cocalis ein echtes Bike-Genie ist, wissen viele. Dass er selbst auch ein enthusiastischer Biker ist, deutlich weniger, und dass er seine ersten Bikes nach einer Cartoon-Serie benannt hat, wohl so gut wie niemand. Der Modellname Mach 5 ist eine Hommage an das gleichnamige Auto aus der Cartoon-Serie Speed Racer. Das nun vorgestellte Mach 5.5 erweitert das Produktportfolio der Amerikaner.

Pivot Mach 5.5
Was für eine Rakete – das neue Pivot Mach 5.5 Carbon ist schon optisch ein echter Kracher!

Der Rahmen des Pivot Mach 5.5 Carbon im Detail

Wie der Name es vermuten lässt, bezieht sich die Zahl 5.5 auf den Federweg des Bikes. 5.5 Inches sind umgerechnet knapp 140 mm Federweg. Typisch Pivot, wird der Dämpfer durch einen DW-Link-Hinterbau angelenkt. Dieses Hinterbaukonzept soll dem Bike nicht nur ein sehr antriebsneutrales und effizientes Fahrwerk verleihen, sondern auch eine optimale Raderhebungskurve garantieren. Bei der Fertigung setzt Pivot auf ein neues Carbon-Layup mit „High-Module-Carbonfasern“, die ein geringes Gewicht bei gleichzeitig hoher Steifigkeit garantieren sollen.

Pivot Mach 5.5
Das neu gestaltete Mid-Travel-Linkage-Design rückt den Rocker in das Rahmendreieck und macht die Dämpferverlängerung, wie man sie aus dem Mach 6 kennt, überflüssig.
Pivot Mach 5.5
Typisch Pivot, verfügt auch das Mach 5.5 Carbon über einen DW-Link-Hinterbau.
Pivot Mach 5.5
Super leise! Pivot hat einen neuen Kunststoff verbaut, der noch besser dämpfen soll, und hat diesen großflächig an der Ketten- und Sitzstrebe sowie am Unterrohr angebracht. Das Ergebnis ist ein sehr leises Bike – nice!
Pivot Mach 5.5
Das neue Pivot Mach 5.5 Carbon verfügt über 140 mm Federweg am Heck und 160 mm in Front.
Pivot Mach 5.5
Die großen Zugeingänge erleichtern die Montage der Kabel. Damit nichts klappert, werden die Züge geklemmt.
Pivot Mach 5.5
Der Dämpfer wird direkt am Rocker befestigt.
Pivot Mach 5.5
Zukunftsmusik – die Abdeckung oberhalb des Dämpfers erfüllt aktuell noch keine Aufgabe, könnte aber für das FOX-Live-System gedacht sein.

Das Rahmengewicht von 2,35 kg inkl. Dämpfer (Herstellerangabe) kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Pivot-typisch werden die Züge durch große Öffnungen intern durch den Rahmen geführt. Am Unterrohr bietet ein Einschub Platz für die Integration einer Di2-Batterie. Über dem Dämpfer und am Hinterbau zeugen Gummi-Abdeckungen von der baldigen Einführung des FOX-Live-Systems. Der Rahmen wurde für 160-mm-Federgabeln und bis zu 2,6″ breite 27,5″-Reifen konzipiert und ist auch mit einem Umwerfer kompatibel.

Pivot Mach 5.5
Super praktisch – alle Rahmen sind mit einem Flaschenhalter kompatibel.
Pivot Mach 5.5
Gott sei Dank nicht schon wieder ein neuer Standard!

Die Geometrie des Pivot Mach 5.5 Carbon

Pivot will mit dem neuen Mach 5.5 Carbon jeden Biker glücklich machen – egal wie groß er oder sie ist. Aus diesem Grund ist das Rad in fünf Größen (XS–XL) erhältlich. Ein enormes Investment, da für jede Größe auch eine eigene Rahmenform gefertigt werden muss. Die Geometrie des Mach 5.5 ist typisch für ein modernes Trailbike: Der Reach ist mit 460 mm (Gr. Large) angenehm lang, die Kettenstreben sind mit 430 mm eher kurz und der Lenkwinkel ist mit 66,5° weder besonders flach noch super steil.

Größe XS S M L XL
Sattelrohr [B] 356 mm 394 mm 425 mm 457 mm 495 mm
Oberrohr [A] 558 mm 584 mm 617 mm 639 mm 667 mm
Steuerrohr 90 mm 105 mm 115 mm 125 mm 135 mm
Lenkwinkel [F] 66,5 ° 66,5 ° 66,5 ° 66,5 ° 66,5 °
Sitzwinkel [E] 73,8 ° 73,5 ° 73,5 ° 73,5 ° 73,5 °
Kettenstrebe [C] 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm 430 mm
Tretlager Höhe 340 mm 340 mm 340 mm 340 mm 340 mm
Radstand [D] 1116 mm 1142 mm 1176 mm 1200 mm 1229 mm
Reach [G] 390 mm 410 mm 440 mm 460 mm 485 mm
Stack [H] 582 mm 596 mm 606 mm 615 mm 624 mm

Die Ausstattung des Pivot Mach 5.5 Carbon

Typisch Pivot, wird auch das Mach 5.5 in unzähligen Ausstattungsvarianten und Upgrade-Optionen angeboten – neun, um genau zu sein. Die Preise reichen von 5.899 €–11.999 €. Das von uns gefahrene Modell mit edlem FOX Factory-Fahrwerk, Shimano XT/XTR-Antrieb und XT-Bremsen geht für 7.399 € über den Ladentisch. Alle Modelle verfügen über den neue Phoenix-Vorbau und einen Phoenix-Lenker mit PadLoc-Technologie. Das Rad ist sind in zwei Farben erhältlich: rot oder stealth black. Alle Ausstattungsvarianten im Detail findet ihr auf der Pivot-Website.

Pivot Mach 5.5
An der Front des Mach 5.5 Carbon arbeitet eine FOX 36 mit 160 mm Federweg und EVOL-Luftkammer.
Pivot Mach 5.5
Die 35 mm breiten Felgen sorgen für einen satten Sitz der 2,6″-Reifen. Bei Reifen mit 2,4″ Breite ist die Felge erfahrungsgemäß jedoch zu breit, da die Stollen dann nicht mehr optimal positioniert sind.
Pivot Mach 5.5
Dank des extra soften Außenbereichs sollen die PadLoc-Griffe die Handballen vor Vibrationen schützen.
Pivot Mach 5.5
Das Phoenix-Cockpit überzeugt mit schicker Optik und guten Abmessungen.
Pivot Mach 5.5
Bling Bling – das XTR-Schaltwerk erledigt Gangwechsel schnell und präzise – die 11–46-Kassette bietet eine gute Bandbreite.
Pivot Mach 5.5
Wie alle Pivots verfügt auch das Mach 5.5 über einen SAG-Indikator, der das Setup erleichtert.

Das Pivot Mach 5.5 Carbon auf dem Trail

Wer ein agiles Spaßbike sucht, wird hier garantiert fündig!

Im Rahmen der Präsentation hatten wir die Möglichkeit, das brandneue Pivot Mach 5.5 Carbon einen halben Tag im Bikepark Oberammergau zu testen. Mit einem gebauten Flowtrail, einer Jumpline und mehreren natürlichen Trails bietet der Park perfekte Testbedingungen, um die Vielseitigkeit des Bikes auf die Probe zu stellen. Mit einer Körpergröße von 180 cm steht man sehr angenehm integriert im Mach 5.5 in Größe Large. Das tiefgezogene Oberrohr bietet massig Bewegungsspielraum. Die 27,5″-Laufräder, gepaart mit der nicht zu extremen Geometrie, verleihen dem Bike ein sehr verspieltes Handling. Die Gewichtsverteilung auf den Laufrädern ist top und so entpuppt sich das Bike als echter Kurvenkiller. Der Hinterbau arbeitet gewohnt feinfühlig und gibt sehr gutes Feedback.

Pivot Mach 5.5
Braaap – aus Kurven lässt sich mit dem Mach 5.5 Carbon massig Speed mitnehmen!

Bei höheren Geschwindigkeiten bleibt das Rad stets gut kontrollierbar – ein echtes Augen-zu-und-durch-Bike ist das Mach 5.5 aber nicht. Dafür hat Pivot aber auch andere Modelle im Angebot. Die 2,6″ breiten Reifen fallen auf der verbauten 35-mm-Felge sehr breit aus und bieten massig Grip. Dennoch knicken sie nicht weg und fahren sich erstaunlich definiert. Auf dem weichen Untergrund der Naturtrails fehlt es ihnen allerdings an Seitenführung. Ein weiterer Test wird zeigen, wie es um ihre Alltagstauglichkeit bestellt ist und wie sich schmalere Reifen auf den sehr breiten Felgen fahren. Die wenigen Meter, die wir das Rad bergauf gefahren haben, waren vielversprechend. Die Sitzposition ist zentral, der Hinterbau arbeitet effizient und sackt auch im Steilen nicht weg.

Pivot Mach 5.5
Auf anspruchsvollen Trails bieten die breiten Reifen viel Traktion, bei Schlamm fehlt es ihnen aber an Spurtreue.

Der erste Fahreindruck war extrem vielversprechend und deshalb haben wir das Pivot Mach 5.5 Carbon direkt eingepackt und werden euch in Kürze mit einem ausführlichen Test versorgen! Der Fokus wird dann auf der Vielseitigkeit des Bikes und der Performance der breiten Reifen in unterschiedlichem Terrain liegen.

Pivot Mach 5.5
What a beauty! Das neue Pivot ist eine echte Schönheit.

Fazit

Das neue Pivot Mach 5.5 Carbon ist ein echtes Spaßbike. Es ist, wenn man so will, eine agilere 27,5″-Version des Switchblade, die dem aktuellen Mach 6 Carbon ganz schön die Show stiehlt. Der erste Fahreindruck bergauf wie bergab ist extrem vielversprechend. Das Mach 5.5 lässt sich also wirklich in keine Kategorie stecken, sondern ist einfach nur ein verdammt gutes Mountainbike – leider aber auch ein sehr teures.

Die Verfügbarkeit des neuen Pivot Mach 5.5 Carbon

Das Rad ist ab sofort verfügbar. Über das nachfolgende Formular könnt ihr direkt ein Pivot-Testevent in eurer Nähe finden oder eine persönliche Probefahrt vereinbaren.

PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir ein edles Trek Slash 2018 in der Topausstattung! Klicke hier um mitzumachen!

Text: Christoph Bayer Fotos: Boris Beyer

Teste dieses Bike selbst


Nichts geht über eine persönliche Probefahrt.
Klicke auf einen der Buttons um das Pivot zu testen.



Interesse? Hinterlasse hier deine Kontaktdaten und jemand von Pivot wird sich bezüglich einer unverbindlichen Probefahrt melden!

Vor- und Nachname

Email

Telefon

Wohnort

Land

Deine Nachricht (optional)

Datenschutz

Über den Autor

Christoph Bayer

Abwechslung – das ist für Christoph das Wichtigste. Sowohl auf dem Bike als auch bei seiner Tätigkeit für ENDURO. Er kümmert sich federführend um das sechs Mal im Jahr erscheinende Magazin und ist dort gleichzeitig Fotograf und Redakteur. Auf dem Rad trifft man ihn vor allem im alpinen Terrain an, wo er neben flowigen Trails auch gerne mal eng verwinkelte oder verblockte Strecken in Angriff nimmt.