Die Stealth-Sohle von Five Ten ist seit Jahren das Synonym für maximalen Grip auf Flatpedalen. Für diese Saison haben die Amerikaner den Five Ten Freerider Pro Women neu verpackt. Wir haben gecheckt, ob nicht nur der Grip, sondern die gesamte Performance überzeugen kann.

Nach 6 Monaten hartem Einsatz ziehen wir beim Five Ten Freerider Pro Women Bilanz. Wie gut ist der 139 € teure Schuh?

Beim Five Ten Freerider Pro handelt es sich um eine komplett überarbeitete Version des bekannten Freerider. Er soll einen besseren Zehenschutz bieten, ist leichter und besser belüftet. Dank der bekannten S1-Stealth-Sohle soll der Grip auf dem Pedal gewohnt hoch sein. Außerdem besitzt er ein wetterbeständiges Obermaterial und eine steifere Sohle als der bekannte Freerider.

Die Fakten zum Five Ten Freerider Pro Women

Verfügbare Größen:EUR 35–42,5
Preis: 139 €
Gewicht: 650 g (Paar in Größe 39)
Verfügbare Farben: Black/Pink; Solid Grey
Leichtes, wetterbeständiges Obermaterial

Die Passform des Five Ten Freerider Pro Women

Typisch für Five Ten fällt auch der Freerider Pro Women etwas breiter aus, ist aber bei Weitem nicht mehr so breit wie Modelle aus der Vergangenheit. Die Sohlenlänge passt ziemlich genau zu anderen Schuhen in gleicher Größe – man muss also nicht extra eine Nummer größer oder kleiner bestellen.

Die Stealth-Sohle ist mit EVS verstärkt und bietet einen guten Kompromiss aus Steifigkeit und Komfort.
Trotz der Öffnungen auf der Zehenkappe wird es an Sommertagen ganz schön warm im Schuh.
Die verstärkte Zehenkappe bietet guten Schutz vor ungewolltem Steinkontakt.
Die Ferse sitzt stabil und gut geführt im Freerider Pro und wird dank der Verstärkung gut geschützt.

Der Five Ten Freerider Pro Women auf dem Pedal

Nachdem die Passform auf Anhieb überzeugen konnte, ist es umso spannender, wie sich der neue Five Ten Freerider Pro auf dem Pedal schlägt. Schon bei den ersten Schritten fällt auf, dass die Sohle im Vergleich zum alten Freerider steifer ist. Man muss sich zwar ein wenig an sie gewöhnen, dann liefert sie aber guten Vortrieb und einen stabilen Stand auf dem Pedal. Der Grip, den die Pins im Stealth-Gummi finden, ist grandios.

Auch auf langen Abfahrten ist der Tragekomfort hoch. Die steife Sohle reduziert die Ermüdung der Unterschenkel.

Der Schuh ist dank seines neuen Obermaterials sehr leicht und saugt sich deutlich weniger mit Wasser voll, als es noch alte Modelle getan haben. Trotz der Öffnung an der Zehenspitze ist die Belüftung eher mäßig und so wird es im Schuh an heißen Tagen ordentlich warm.

Auf anspruchsvollen Trails ist der Grip der Sohle grandios! Pedalverlust? Fehlanzeige!

Die Haltbarkeit des neuen Five Ten Freerider Pro Women

Auch nach 6 Monaten hartem Dauereinsatz hält sich der Verschleiß am Freerider Pro in Grenzen. Nur an der Sohle sieht man einige Spuren der Pedalpins. Der Oberschuh zeigt sich völlig unbeeindruckt. Die Nähte und Verklebungen sind noch wie neu.

Nach 6 Monaten Dauereinsatz hält sich der Verschleiß absolut in Grenzen.

Unser Fazit zum neuen Five Ten Freerider Pro Women

Der Five Ten Freerider Pro Women sieht nicht nur sehr cool aus, er überzeugt auch mit einer nahezu perfekten Performance. Der Grip ist top, die Steifigkeit ausgewogen, die Passform gut und die Haltbarkeit hoch. Einzig an warmen Tagen hätten wir uns eine etwas bessere Belüftung gewünscht.

Für weitere Informationen besucht die Five Ten-Website.

Text: Antonia Buckenlei Fotos: Christoph Bayer