Die bereits mit größter Spannung erwarteten Kurbeln aus dem Hause Hope waren DIE Produktneuheit dieses Jahres. Sie versprechen größte Steifigkeit bei vergleichsweise niedrigem Gewicht, wodurch sie sich für einen äußerst breiten Einsatzbereich qualifizieren. Um dies in der Praxis zu testen, haben wir einen Satz der begehrten Frästeile aktuell im Langzeittest, wo sie bislang selbst den gröbsten Misshandlungen klaglos standhielten.

Neu ist die Befestigung des zweiten Kurbelarmes auf der Welle. Das verzahnte Ende der Pedalachse ist mehrfach geschlitzt und wird durch einen so genannten konischen Extender aufgespreizt, was zum einen den Halt des Armes deutlich verbessern und zu anderen Verschleiß bei der Montage oder Demontage deutlich verringern soll. Die Montageprozedur selbst unterscheidet sich dementsprechend von der Montage herkömmlicher Kurbelsets, doch mit der folgenden Anleitung wird diese zum Kinderspiel.

Schwierigkeit: leicht

Benötigtes Werkzeug:

  • 19 mm Drehmomentschlüssel
  • hochwertiges Lagerfett
  • Inbusschlüssel 10mm und 2,5mm
  • 2.5 mm Allen key
  • Mitgeliefertes Montagewerkzeug

Vorgehensweise:

Achtung: Vor Beginn unbedingt sicherstellen, dass die Vorspannschraube des Lagers auf der Nichtantriebsseite ganz herausgedreht ist. Es darf kein Spalt zwischen dem Kurbelarm und der Vorspannschraube zu sehen sein.

The tools for the job, 10 mm Allen key, 2.5 mm Allen key, 19 mm Torque wrench, grease, Hope Cranks and supplied assembly kit
Zur Montage werden Inbusschlüssel (2,5 und 10mm), ein Drehmomentschlüssel mit 19mm Aufsatz, das mitgelieferte Hope Montagewerkzeug sowie hochwertiges Lagerfett benötigt.
To avoid creaks apply a thin layer of grease to the axle
Schritt 1: Einen dünnen Fettfilm auf die Pedalachse auftragen, um spätere Knackgeräusche zu vermeiden.
Slide the assembly into the bottom bracket from the non (left) side of the bike - DO NOT USE A HAMMER
Schritt 2: Den Kurbelarm mit der Pedalachse von der Nichtantriebsseite gefühlvoll durch das Tretlager führen. AUF KEINEN FALL EINEN HAMMER BENUTZEN!
Apply grease to the shaft spline and slide on the drive side assembly, making sure it's oriented 180 degrees from the drive side arm
Schritt 3: Den verzahnten Schaft der Pedalachse ebenfalls dünn mit Fett bestreichen und den zweiten Kurbelarm aufschieben. Dabei auf den richtigen Versatz (180°) zum gegenüberliegenden Kurbelarm achten.
Make sure that the crank is pushed on firmly and the splines are engaged
Schritt 4: Den Kurbelarm ganz auf die Welle aufschieben. Dabei auf den richtigen Sitz der Verzahnung achten.
By hand, screw in the supplied crankset assembly tool
Schritt 5: Nun das mitgelieferte Montagewerkzeug von Hand in das Wellenende der Antriebsseite einschrauben
Use a 19mm wrench to tighten the crankset assembly tool until the cranks come to a solid stop against the shaft
Schritt 6: Mit dem 19mm Steckschlüssel am Montagewerkzeug ansetzen und dieses so weit eindrehen, bis ein deutlicher Widerstand spürbar ist.
The crank should now be tight onto the splines
Schritt 7: Anschließend das Montagewerkzeug entfernen. Die Kurbel sollte nun spielfrei auf der Achse sitzen.
Apply a thin layer of grease to the the tapered plug
Schritt 8: Den konisch geformten Extender ebenfalls leicht fetten.
Screw the plug in by hand first before using  the crankset assembly tool before using the wrench
Schritt 9: Den Extender erst werkzeuglos und dann mit Hilfe des Montagetools handfest anziehen.
Tighten the tapered plug using a 19mm torque wrench to 70-75 N.m
Schritt 10: Anschließend den Extender mittels Drehmomentschlüssel auf die vorgeschriebenen 70-75 Nm festziehen.
Apply a thin layer of grease to the drive side sharft end cap
Schritt 11: Das Gewinde der Endkappe ebenfalls einfetten.
Screw the end cap in by hand first
Schritt 12: Dann die Endkappe erst von Hand…
Fully tighten the drive side end cap with a 10mm Allen key to 17-20 N.m
Schritt 13: … und schließlich mit dem 10mm Inbusschlüssel auf ein Drehmoment von 17-20 Nm anziehen.
On the non-drive side, unscrew the preload screw by hand until it comes into contact with the bottom bracket shield
Schritt 14: Den Ring der Lagervorspannung handfest anziehen, bis der Vorspannring mit der Tretlageragerabdeckung Kontakt hat.
Tighten the preload nut pinch bolt using a 2.5 mm Allen key to 0.6-0.8 N.m, and check for any side play, and that the cranks spin freely
Schritt 15: Zum Schluss den Spannring mit einem 2,5 mm Inbusschlüssel fixieren. Dabei das vorgeschriebene Drehmoment von 0,6-0,8 Nm nicht überschreiten. Danach den Sitz der Kurbeln auf Leichtgängigkeit und Seitenspiel prüfen.

Anhand dieser Anleitung sollte die Montage der neuen Hopekurbeln kein Problem darstellen. Wir wünschen gutes Gelingen und viel Spaß auf der ersten Ausfahrt.

Text & Bilder: Trev Worsey