Ausgabe #025

Hype This! 8 neue MTB-Teile zum Verlieben

Hier kommen acht Mountainbike Produkte die verdammt schick sind und unsere Aufmerksamkeit erregt haben! Lest hier weiter oder schaut euch einfach den Artikel aus Ausgabe #25 im Magazin an.

9Point8 Fall Line 200 mm

Wenn ihr so lange Beine habt, dass sogar Gisele Bündchen neidisch wird, werdet ihr euch wahrscheinlich über die 200 mm Länge der neuen 9point8 Fall Line-Teleskopstütze freuen. Aber die 9point8 Fall Line überzeugt nicht nur durch ihre Länge, sondern auch durch den variablen Remote und die durchdachte Mechanik, die sie zu einer der schönsten und besten Stützen auf dem Markt machen. Enduro-Giraffen werden begeistert sein, die kleineren Fahrer greifen zum kürzeren Modell!

Preis: 599 €
Durchmesser: 30,9 mm / 31,6 mm
Gesamtlänge: 30,9 mm / 31,6mm
Info: 9point8.ca


Douchebags Big Bastard

Fast jeder, der schon mal eine große Tasche durch eine Flughafenhalle gezerrt hat, wird sie dabei mächtig verflucht haben. Deshalb ist es klasse, dass Douchebags dem neuen 90-Liter-Trolley den Namen „Big Bastard“ gegeben haben. Der umlaufende Reißverschluss ermöglicht schnellen Zugriff, außerdem hat der Trolley einen ausziehbaren Griff und große Räder. Für 229 € ist er kein Schnäppchen und uns würden sicher ein paar weitere nette Namen für diese coolen Trolleys einfallen … Wem der Big Bastard zu groß ist, der wird vielleicht mit dem „Little Bastard“ mit 60 l glücklich.

Preis: 229 €
Volumen: 90L

Five Ten Freerider EPS High

Für jede Expedition braucht es das richtige Equipment. Habt ihr schon einmal einen Bergsteiger mit Flip-Flops auf dem Mount Everest gesehen? Vermutlich nicht. Und genauso wenig sollte man mit ungeeignetem Schuhwerk im Winter biken gehen. Wer hat schon Bock auf abgefrorene Zehen? Mit dem Five Ten Freerider EPS High müsst ihr eure Zehen nicht nach jedem Ride durchzählen. Der stylishe Schuh besitzt dank Stealth-Rubber-Sohle nicht nur unendlichen Grip, sondern hält eure Füße dank integrierter PrimaLoft-Isolation auch mollig warm. Ein echtes Muss für kalte, nasse Wintertage.

Preis: 144,90 €
Info: fiveten.com

Giro Switchblade

Seien wir ehrlich: Wer bisher einen Helm mit abnehmbarem Kinnbügel wollte, hatte eine ziemlich eingeschränkte Auswahl – vor allem, wenn er auch noch gut aussehen sollte. Der neue Giro Switchblade besitzt eine volle ASTM-Downhill-Zertifizierung und das MIPS-System, und er schützt dank stylisher Form garantiert auch vor Mobbing unter den Trailkumpels. Entfernt man den Kinnbügel, bekommt der Switchblade einen einzigartigen Moto-Look und wird euch in jeder Kurve dazu bringen, „Braap, Braap!“ zu brüllen.

Preis: 299,95 €
Gewicht: 975 g
Info: giro.com

Huck Norris

Als die Idee für den Huck Norris geboren wurde, sind die Designer mit Sicherheit nach einem Highfive früher nach Hause gegangen – sie ist so simpel, dass es schmerzt. Huck Norris, eine Einlage aus Schaumstoff, liegt im Inneren der Felge und soll Seitenwände und Felge vor harten Durchschlägen schützen. Das Konzept ist aber nicht nur simpel, sondern liefert mit 69 € auch ein ziemlich teures Stück Schaumstoff. Wir sehen jetzt schon findige Fahrer, die ihre Isomatten zerschneiden, um sich ihr eigenes Huck Norris zu basteln. Das Original gibt es in drei Breiten und für alle Laufradgrößen.

Preis: 69 €
Gewicht: 85 g
Größen: in drei Breiten erhältlich, die auf alle Radgrößen passen
Info: hucknorris.com

SIGMA BUSTER 2000 HL

Niemand sieht nachts besser als Eulen, immerhin machen deren sensible Augen ja aber auch bis zu 5 % ihrer Körperfläche aus. Mit diesem Wissen im Hinterkopf solltet ihr einer Eule niemals mit der kraftvollen SIGMA BUSTER 2000 HL direkt in die Augen leuchten – sie würden vermutlich in einer Wolke Federn explodieren. Gepaart mit einer schlanken, kabellosen Fernbedienung, 2,5–20 h Akku-Laufzeit und kraftvollen 2.000 Lumen Lichtmenge ist die SIGMA BUSTER 2000 HL-Lampe die perfekte Wahl für Afterwork-Touren und Winterausflüge.

Preis: 199 €
Power: 2000 Lumen
Akku: 6.400 mAh
Info: sigmasport.com

WTB Convict 2.5

Der neue WTB Convict 2.5 sieht aus wie das Ergebnis eines One-Night-Stands zwischen dem bereits bekannten Modell Vigilante und einem Motocross-Reifen. Mit seiner Kombination aus massiver Karkasse, 2,5″ Breite und den groben Stollen klebt er auch in flachen Kurven am Boden wie ein dickes Kind an seiner Geburtstagstorte. Es gibt ihn in drei Versionen und die robuste TCS Dual DNA-Version ist perfekt für alle, die regelmäßig Seitenwände aufschlitzen. Bei 1.317 g braucht man allerdings auch einiges an Power, wenn es bergauf geht.

Preis: 59,90 € / 64,90 €
Gummimischungen:
High Grip / Fast Rolling
Gewicht: 1.040 g / 1.253 g
Info: wtb.com


Yeti SB5+

Das neue Yeti SB5+ verbindet fette Reifen mit den klaren Linien des SB5 und hochgezogenen Kettenstreben. Der Hinterbau hat mit 127 mm Federweg genug Platz für bis zu 3″ breite Reifen und ist perfekt, wenn man eher auf Grip als auf Driften steht. Beim SB5+ geht es vor allem um Spaß, kontrolliertes Handling und ein dickes Grinsen. Wie bei allen Yetis müsst ihr eine Niere verkaufen, um es euch leisten zu können – aber das ist ja auch der Grund, warum wir zwei Stück haben, oder?

Preise:
C-Series: 5.890 €
T-Series: 8.839 €
T-Series (Rahmen): 4.290 €
Gewicht: 12,48 kg (T-Series-X01 Eagle)

Weitere Hype This! Produkte findest du hier: Hype This! Ausgabe #24 & Hype This! Ausgabe #23


PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir ein edles Trek Slash 2018 in der Topausstattung! Klicke hier um mitzumachen!

Text: Trev Worsey Fotos: Hersteller