X

Im Test: Die Scott Tactic Knee Guards mit Quick-Fit

Test

Redakteur Patrick testet die Knee Guards im schönen Schwarzwald.

Seit nunmehr zwei Monaten haben wir die Scott Tactic Knieschützer aus der aktuellen Modellreihe im Praxistest. Nachdem der Schoner genügend Bodenproben nehmen durfte ist es Zeit Bilanz zu ziehen.
Passen sich an wie eine zweite Haut. Das hauchdünne Amourgel bietet einen hohen Komfort

Passen sich an wie eine zweite Haut. Das hauchdünne Amourgel bietet einen hohen Komfort.

Beim Tactic handelt es sich um die leichteste und bequemste Variante in Sachen Knieschoner. Dank seinem flachen und minimalistischen Design bietet der Schoner viel Freiheit, auch in Sachen Schweißbildung kann er hier punkten und eignet sich deshalb ideal für leichtere Ausfahrten. Werkstoffseitig entsteht der Schutz durch das sogenannte Amourgel, die Einlagen bieten in unbeeinflusstem Zustand viel Komfort und Flexibilität, bei Einschlägen, Stößen oder Abrieb versteift sich das Material hingegen und maximiert somit den Schutz für den Fahrer. Bei extremeren Enduro- oder auch Renneinsätzen sollte aber von den Schonern abgesehen werden, da die dünne Gel Schicht zwar gewichtstechnisch punktet, in Zuge dessen aber auch nur beschränkt vor starken Aufprällen schützt.

Die Klettverschlüsse sitzen stramm am Bein

Die Klettverschlüsse sitzen stramm am Bein.

Die zweifach verstellbaren Klettverschlüsse bieten optimale Einstellungsmöglichkeiten und halten ihre Position. Auch vom lästigen Abschnüren oder Zwicken bleibt der Fahrer in jeder Situation verschont. Ein weiterer Vorteil ist das Quick Fit System (Klettverschlüsse), es erlaubt die Schoner auch ohne Ausziehen der Schuhe abzunehmen.

scott_01scott_02

Fazit:

Wer einen super bequemen Knieschoner mit viel Atmungsfreiheit für leichte und sportliche Enduro Einsätze sucht ist mit den Scott Tactic Knee Guards bestens bedient.

Merkmale:

• Leichter, ultra-flacher und belüfteter Armourgel® Schutz
• Gelochtes Neopren
• Quick Fit (abnehmbar ohne Schuhe ausziehen zu müssen)
• Verstellbar durch Klettverschluss
• Einheitsgröße

Material:

• 64% Polyester
• 36% Polyamid

UVP: 69,95€

Von der Redaktion für gut befunden! Hoffentlich haben sich die Bodenproben nicht auf den Kopf ausgewirkt...

Von der Redaktion für gut befunden! Hoffentlich haben sich die Bodenproben nicht auf den Kopf ausgewirkt…

Weitere Informationen gibt es hier.

Text: Patrick Sauter Fotos: Fabian Rapp / Scott / EMM

Neu: Hol dir jetzt ENDURO für Google Currents, um unsere Artikel auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen. Schöner wirds nicht! Jetzt ausprobieren!

tune-kill-hill-2014
Tune 2014: XX1 kompatible Carbonkurbel, Kill Hill Update

Die Schwarzwälder Edelschmiede Tune kündigt zur Eurobike jede Menge interesante Neuheiten an. Während der "Schwarzbrennner MTB" Carbonlaufradsatz mit nur 1238g...

Schließen