Die Enduro One Serie konnte 2015 Einsteiger, Hobbybiker und Topfahrer gleichermaßen begeistern. Das soll sich in 2016 nicht ändern und es wird weiterhin darauf gesetzt eine große Bandbreite an Fahrern anzusprechen. Hier findest du alles was du über die Serie wissen solltest.

Enduro One-Termine 2016

  • 28./29. Mai 2016 – Wipperfürth
  • 2./3. Juli 2016 – Wildschönau (Österreich)
  • 6./7. August 2016 – Dünsberg
  • 20./21. August 2016 – Ochsenkopf
  • 10./11. September 2016 – Bad Endbach
Die fünf Rennen versprechen abwechslungsreiche Strecken so wie hier am Ochenskopf.
Die fünf Rennen versprechen abwechslungsreiche Strecken so wie hier am Ochenskopf.

Enduro spiegelt die Idee des Mountainbikens in seinen Grundzügen wider. Als Rennserie für jedermann führt Enduro One die Teilnehmer vom ruhigen Hinterland über die vielfältigen Mittelgebirge bis hinauf ins Hochtal. „Wir freuen uns, dass alle Veranstalter von 2015 auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen. Jede Location hat ihren eigenen Charakter, sodass Abwechslung während der Saison garantiert ist“, erklärt Christian Hens, selbst Rennleiter in Wipperfürth und Ansprechpartner der lokalen Veranstalter.

Neuerungen 2016

Gleichzeitig gibt Serienpromoter BABOONS einige Neuerungen in der Ausschreibung bekannt, die den breitensportlichen Charakter weiter hervorheben und zusätzliche Anreize für Serienstarter bieten. Beispielsweise kommen in der Saison 2016 weitere leistungsgerechte Wertungsklassen hinzu. So ist die neue Klasse „E1 Beginner“ der ideale Einstieg für Wettkampfneulinge. Auch Gaststarter haben nun die Möglichkeit, neben der bewährten Gästeklasse auch in einigen weiteren ausgewählten Klassen in der Tageswertung anzutreten. Die Serienwertung bleibt wie bisher natürlich nur den eingeschriebenen Teilnehmern vorbehalten. Noch mehr Zeit zur Vorbereitung bietet der künftige Modus am Samstag: Bereits vor dem Training wird die gesamte Strecke veröffentlicht. Auf bestimmten Stages darf trainiert werden, alle anderen Strecken können zu Fuß besichtigt werden. Der Prolog findet am Samstag als erste Stage mit Zeitmessung statt, fließt allerdings nicht mehr in die Gesamtwertung ein, sondern ist die Grundlage für die Startaufstellung am Sonntag. Die Teilnahme ist freiwillig und für die Mountainbiker ein idealer, letzter Formtest.

Die Enduro One Serie möchte ein breites Publikum ansprechen und Hobbyfahrer animieren.
Die Enduro One Serie möchte ein breites Publikum ansprechen und Hobbyfahrer animieren.
Siegerehrung beim Enduro One Stop in Wildschönau.
Siegerehrung beim Enduro One Stop in Wildschönau.

Zusätzliche Infos

Kann jeder teilnehmen?
Um an Enduro One teilnehmen zu können, musst du mindestens 16 Jahre alt sein. Minderjährige brauchen die Zustimmung beider Erziehungsberechtigter. Auch Lizenzfahrer sind bei den Veranstaltungen von Enduro One herzlich willkommen. Enduro One-Events sind in der Regel nicht bei einem großen Verband gemeldet. So können alle, die Freude am Mountainbiken haben, einfach und unkompliziert teilnehmen. Die lizenzfreien Wertungsklassen nach Fahrerfahrung, Alter und Geschlecht garantieren einen für alle fairen Wettbewerb.

Welche Schutzausrüstung brauche ich?
Während des gesamten Rennens ist das Tragen eines geeigneten Helms mit CE-Kennzeichnung Pflicht. Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir während der Wertungsprüfungen, einen Integralhelm (Fullface-Helm) sowie Rücken-, Knie und Ellbogenprotektoren zu tragen. Teilnehmer ohne Helm erhalten keine Starterlaubnis bzw. werden disqualifiziert.

Enduro One 2015 - Ochsenkopf

Meine Kumpels sind in einer anderen Startgruppe als ich. Können wir trotzdem gemeinsam fahren?
Für den Start gilt eine festgelegte Startreihenfolge nach Ergebnis des Prologs. Alle 6 min geht eine Gruppe von 20 Fahrern auf die Strecke. In die Stages können die Fahrer – natürlich in ausreichend Abstand – selbstständig einfahren. Wer die Verbindungsetappen gemeinsam mit Kumpels fahren will, kann unterwegs warten. Natürlich solltest du dabei das (großzügige) Zeitlimit für die Gesamtstrecke im Auge behalten.

Welcher Rennmodus wird gefahren?
Die Strecke wird am Tag des Prologs bekannt gegeben. Auf ausgewählten Stages darf zu den ausgeschriebenen Zeiten trainiert werden. Die anderen Streckenteile können zu Fuß besichtigt werden. Insgesamt werden alle Strecken von Sonntag in die Wertung mit eingehen. Die Transferetappen werden dabei nicht berücksichtigt und alle Strafzeiten werden addiert.

Die Enduro One findet auch im Regen statt
Das Wetter am Rennwochenende kann man sich bekanntlich nicht aussuchen.

Wie schwierig sind die Strecken?
Enduro One ist ein Rennformat für jedermann, das heißt sowohl Hobbyfahrer als auch Profis kommen auf ihre Kosten. Natürlich ist nicht jede Stage und Location gleich. Anspruchsvolle Streckenteile werden mit einem Warnschild angekündigt und können über eine gekennzeichnete „Chicken Line“ umfahren werden. So sind alle Stages für alle Teilnehmer fahrbar. Am Samstag kannst du alle Streckenabschnitte zu Fuß besichtigen und ausgewählte Stages trainieren.

Wie erfolgt die Zeitmessung?
Die Zeitmessung erfolgt durch einen aktiven Transponder, der deinem Starterset beiliegt. Bei der Ausgabe ist ein Pfand zu hinterlegen. Das Pfand erhältst du nach Rückgabe im Zielbereich wieder zurück. Der Transponder wird mit einer Gummihalterung am Lenker befestigt. Ohne Transponder ist keine Zeitmessung und Teilnahme möglich! Der Transponder muss zudem vor dem Start aktiviert und nach dem Finish ausgelesen werden (jeweils Samstag und Sonntag). Dies findet im Start-/Zielkanal statt.

Weitere Informationen auf der Enduro One Website.

Text: Baboons PM Bilder: Nico Gilles