X

Enduro World Series 2013

Die Königsklasse der diesjährigen Enduro-Rennserien. Was 2012 noch vage Behauptungen waren, ist nun Realität geworden. Die erste Enduro World Series geht an den Start und mit ihr die besten Fahrer dieses Planeten. Nichtsdestotrotz können Fahrer, die im Besitz einer Lizenz sind, an diesen Rennen teilnehmen und sich direkt mit der Creme-de-la-Creme des Enduro-Sports vergleichen. Die Enduro World Series setzt sich aus einzelnen, ausgewählten Rennen diverser Serien zusammen.

Termine:

  • #01 18/19 Mai: Punta Ala – Bandite Trail Area (Italien, SuperEnduro Pro)
  • #02 29/30 Juni: Val d’Allos (Frankreich, Coupe de France Enduro Series)
  • #03 6/7 Juli: Les 2 Alpes (Frankreich, Crankworx)
  • #04 27/28 Juli: Winter Park (USA, Colorado Freeride Festival)
  • #05 10/11 August: Whistler (Kanada, Crankworx)
  • #06 24/25 August: Val d’Isère (Frankreich, Trophée des Nations EMTN)
  • #07 19/20 Oktober: Finale Ligure (Italien, SuperEnduro Pro)
  • Hier gibt es weitere Zusatzinfos:

    Für welche Zielgruppe ist die Serie geeignet? - Für professionelle Fahrer und Lizenz-Fahrer.

    Um welches Format handelt es sich? (Chrono, Massenstart, oder mehrtägiges Rennen)? - Chrono, also die Addition aus mehreren einzeln gewerteten Wertungsprüfungen.

    Wie wird die Zeit erfasst? Wann erhalten die Fahrer das Ergebnis? - Abhängig vom einzelnen Rennen.

    Was für Protektoren sind vorgeschrieben? Ist ein Integralhelm Pflicht? - Prinzipiell gelten die jeweiligen Wettkampfbestimmungen der einzelnen Rennserien, wobei Vollvisierhelm und Knieprotektoren definitiv Pflicht sein werden. Details über Besonderheiten werden bekannt gegeben.

    Mehr Info unter: www.enduroworldseries.com