X

SuperEnduro Series 2014

superenduro_series

Die Superenduro Series geht heuer in die 7. Saison und ist damit eine der ältesten und renommiertesten Serien in ganz Europa und besticht durch hervorragende Strecken und feinstes italienisches Flair. Nach dem krönenden Abschluss der Enduro World Series (EWS) in Finale Ligure wird es 2014 auch wieder 2 Stopps der EWS in Italien geben: LaThuile und – als Saisonabschluss 2014 – Finale Ligure.

Des Weiteren wird es vier “Pro” Events mit ebenfalls hohen Anforderungen an Mensch und Material geben. Neu und sehr interessant sind die neuen “Experience” Events, welche auf Amateurfahrer und Beginner abzielen und entsprechend massentauglicher sind. Sage und schreibe 9 Events stehen auf dem Programm bei denen der Spaß und eine gute Zeit auf und neben dem Bike im Vordergrund stehen.

Alles in Allem hat die Superenduro Crew mal wieder einen hervorragenden Rennkalender auf die Beine gestellt! Wir können es kaum erwarten, selbst bei den Rennen mitzufahren – die Nähe einiger Events zu Deutschland machen die Rennen auch für Racer hiesiger Breitengrade interessant!

SUPERENDURO PRO

PRO1 | 5-6 April | Superenduro Sestri Levante (GE)

PRO2 | 10-11 Mai | TBA

PRO3 | 28-29 Juni | Madesimo (SO)

PRO4 | 6-7 September | Sauze d’Oulx (TO)

SUPERENDURO EXPERIENCE

EX1 | 23 März | Enduro dei Lupi Superenduro Experience Coggiola (BI)

EX2 | 4 Mai | Enduro Day Superenduro Experience Priero (CN)

EX3 | 18 Mai | Enduro Cicli Porciatti Gracciano Comune Colle di Val d’Elsa (SI)

EX4 | 25 Mai | Superenduro Experience San Piero in Bagno (FC)

EX5 | 1 Juni | Enduro dei Tre Fiumi Superenduro Experience Cartosio (AL)

EX6 | 15 Juni | Superenduro Experience Premilcuore (FO)

EX7 | 22 Juni | Superenduro Experience – Tuscia Enduro – Viterbo (VT)

EX8 | 20 Juli | Superenduro Experience – Enduro dei Forti Colle di Nava (IM)

EX9 | 3 August | Superenduro Experience Pragelato (TO)

EX10 | 14 September | Superenduro Experience Palazzuolo sul Senio (FI)

EX11 | 26 Oktober | Portofino Bike Superenduro Experience Santa Margherita Ligure (GE)

EWS – ENDURO WORLD SERIES

EWS4 |12-13 Juli | LaThuile (AO)

EWS7 | 4-5 Oktober | Finale Ligure (SV) | Grand Finale

Hier gibt es weitere Zusatzinfos:

Für welche Zielgruppe ist die Serie geeignet? – Alle, die es lieben auf atemberaubenden Trails Rennen zu fahren. Bei den Pro rennen ein hoher Profi-Anteil, aber dennoch auch viele “Hobby”-Fahrer. Für Einsteiger und alle die es etwas entspannter angehen lassen wollen, empfehlen sich die Rennen der Experience Serie. Trotzdem: Im Vergleich zu deutschen Rennen sind die Strecken in Italien meist anspruchsvoller und vor allem auch länger. Special Stages mit 5-10 Minuten Länge sind mehr Regel als Ausnahme, teilweise gar noch länger.

Wie läuft das Rennen ab? – Samstag sind die Strecken zum Training freigegeben. Anfahrt am besten Freitagabend oder wer kann noch früher. Meist findet am Vortag zum Rennen ein Prolog statt, der die Startreihenfolge festlegt bzw. teils zur Gesamtwertung zählt.

Superenduro_termine

Wie wird die Zeit erfasst? Wann erhalten die Fahrer das Ergebnis? – Einzelstart im 20-Sekunden-Takt (kann von Rennen zu Rennen abhängig von der Teilnehmeranzahl variieren). Zeitnahme per Uhr (keine Transponder). Die Gesamtergebisse werden wenige Stunden nach dem Rennen ausgehangen. Zwischendurch können unter Umständen einzelne Wertungen abgefragt werden.

dianese_123

Was für Protektoren sind vorgeschrieben? Ist ein Integralhelm Pflicht? – Pflicht sind Knie-, Ellbogen- und Rückenprotektoren, sowie Vollvisierhelm auf den Stages. Auf den Transferetappen mindestens Halbschalenhelm. Einige Fahrer fahren auch hier mit Vollvisierhelm, um keinen zweiten Helm mitzunehmen.

Benötigt man eine Lizenz um an dem Rennen teilzunehmen? – Entweder Lizenz oder ärztliches Attest in Verbindung mit einer (vor Ort zu erwerbenden) Tageslizenz.

Mehr Infos: www.superenduromtb.com