Biker, die schon immer ihr Cockpit, die Pedale oder die Kurbel passend zur Rahmenfarbe gewählt haben, werden das Radon Slide 150 8.0 HD lieben. Bunte Eloxal-Parts und angepasste Decals lassen noch immer viele Bikerherzen höher schlagen. Doch Optik ist bekannterweise Geschmackssache, die Performance auf dem Trail jedoch ein knallharter Fakt.

Radon Slide 150 8.0 HD | Federweg 150/160 mm | Preis 2,199 € | Gewicht 13,94 kg
Radon Slide 150 8.0 HD | Federweg 150/160 mm | Preis 2,199 € | Gewicht 13,94 kg

Radon ist seit jeher für die grandiose Ausstattung seiner Bikes bei einem gleichzeitig unschlagbar günstigen Preis bekannt und auch unser Testbike macht hier keine Ausnahme. Das breite Race Face-Cockpit, die standfesten MAGURA MT5-Bremsen, die RockShox-Federelemente und Details wie die E13-Kettenführung suggerieren schon vor dem Aufsitzen jede Menge Fahrspaß.

Radon Slide 150 8.0 HD auf den Trails

Trotz der fehlenden Plattformdämpfung am günstigen Monarch-Plus-Dämpfer klettert das Slide sehr solide bergauf und neigt auch im Wiegetritt nicht zum Wegsacken oder übermäßigen Wippen. Geht es in die Abfahrt, versenkt man die Radon-gebrandete Teleskopsattelstütze oder besser gesagt: Man versucht es. Zum Absenken der Dropper-Post sind aber leider sehr hohe Bedienkräfte nötig. Ist sie dann jedoch einmal unten und es geht bergab, verhält sich das Slide ganz anders, als es die robuste Ausstattung vermuten lässt.

Radon Slide 150 8.0 HD action shot

Sehr direkt setzt es vom Fahrer gegebene Impulse um, fährt sich sehr agil, fast schon nervös und vermittelt speziell bei hohen Geschwindigkeiten nur wenig Sicherheit. Hier fehlt es dem Rad an Laufruhe, was unter anderem auf den 67° steilen Lenkwinkel zurückzuführen ist. Zudem fühlt man sich weniger in das Rad integriert, vielmehr steht man über dem Rad, was insbesondere bei schnell gefahrenen Kurven Sicherheit und Vertrauen missen lässt. Die Federgabel und der Dämpfer machen beide einen guten Job, sprechen feinfühlig an, geben bereitwillig Federweg frei und verfügen über ausreichend Progression. Die Motion Control-Dämpfung der Yari kann allerdings nicht ganz mit der Charger-Einheit der PIKE mithalten und vermittelt spürbar weniger Feedback.

Details am Radon Slide 150 8.0 HD

Radon Slide 150 8.0 HD Dämpfer

Effektiv: Trotz fehlender Plattformdämpfung lässt sich das Radon Slide effektiv bergauf pedalieren. Auch im Wiegetritt oder im richtig steilen Gelände neigt es nicht zum Wegsacken oder übermäßigen Wippen.

Radon Slide 150 8.0 HD Sattelstütze

Schwergängig: Zum Bedienen der Radon-eigenen Teleskopsattelstütze sind sehr hohe Bedienkräfte nötig. Speziell leichten Fahrern gelang es nicht, die Stütze allein durch ihr Körpergewicht abzusenken.

Radon Slide 150 8.0 HD Bremsen

Kraftvoll: Die MAGURA MT5 ist ein wahrer Anker und bringt den Fahrer in jeder Situation sicher zum Stehen. Gleichzeitig lässt sie sich hervorragend dosieren und ist daher unbestritten eine der besten Bremsen auf dem Markt.

Radon Slide 150 8.0 HD Gabel

Zu Steil: Die fehlende Laufruhe und das nervöse Handling lassen sich zum Teil auf den zu steilen Lenkwinkel und das zu hohe Tretlager zurückführen. Bei technischen Uphills bietet es jedoch Vorteile.

Spezifikation: Radon Slide 150 8.0 HD

  • Gabel: RockShox Yari RC 160 mm
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus R (150 mm am Heck)
  • Antrieb: SRAM GX
  • Bremsen: Magura MT5
  • Sattelstütze: JD Vario 100
  • Vorbau: Race Face Turbine
  • Lenker: Race Face Turbine
  • Reifen: Continental Trail King
  • Laufradgröße: 27,5″
  • Laufräder: DT Swiss E1900 Spline
  • Gewicht: 13,94 kg
  • Preis: 2.199 €
Geometrie des Radon Slide 150

Fazit zum Radon Slide 150 8.0 HD

Das Radon Slide 150 8.0 HD kann leider nicht halten, was seine Ausstattung und Optik versprechen. Speziell auf anspruchsvollen Strecken stößt das Rad früh an seine Grenzen und empfiehlt sich deshalb vor allem für Fahrer, die mehr Wert auf guten Vortrieb legen und überwiegend auf gemäßigten Trails unterwegs sind.

Stärken

  • gute Ausstattung
  • klettert effektiv bergauf
  • komfortable Sitzposition

Schwächen

  • geringe Laufruhe
  • nervöses Handling

Mehr Information zum Slide 150 8.0 HD findet ihr auf der Radon-Website.

Radon Slide Action Shot 3

Diese Bike gehört zu unserem Vergleichstest mit 10 Bikes bis 2.599 €: Fahrspaß für wenig Geld

Alle Bikes im Test: Bergamont Trailster 6.0 | Canyon Spectral AL 7.0 EX | COMMENCAL Meta AM V4 | Focus SAM Ltd. | Ghost SL AMR 5 | GIANT Trance 2 Ltd | Propain Tyee Comp | Rose Uncle Jimbo 1 | Solid Magix Comp

Text & Bilder: Christoph Bayer

Über den Autor

Christoph Bayer