X

Reisestory: La Palma – Trailsurfen auf Vulkangestein

Eine Winterdestination, für diejenigen, die in der kalten Jahreszeit hart trainieren beziehungsweise eine gute Zeit verbringen wollen. Oder einfach Beides!

233R8318 Kopie

Kurve um Kurve schlängelt sich eine Kolonne aus Taxis die gewundene Straße entlang, immer weiter Richtung Wolkendecke. Es scheint, als ob es hier auf der kleinen kanarischen Insel im Atlantik keinen einzigen Meter gerade Strasse gibt. Wir befinden uns im Taxi von Francisco, einem der besten Shuttlefahrer der Insel, auf dem Weg zum Roque de los Muchachos, dem höchsten Berg auf diesem grünen Fleckchen Erde.

Die vielfältige Vegetation auf La Palma bringt nicht nur atemberaubende Aussichten, sondern auch maximale Abwechslung auf den zahlreichen Trails …

Die vielfältige Vegetation auf La Palma bringt nicht nur atemberaubende Aussichten, sondern auch maximale Abwechslung auf den zahlreichen Trails …

233R8193 Kopie

Wer nach La Palma zum Biken kommt, um für die neue Saison schon mal den ein oder anderen Tiefenmeter zu sammeln, steht jeden Morgen vor der Qual der Wahl. Wohin soll uns das Taxi heute bringen, welchen Trail fahren wir?

In unserer Reisegruppe fiel heute, bei Kaffee und leckerem Bocadillo, die Wahl auf den Puntallana-Trail, der vom Gipfel des Roque bis fast ans Meer hinab führt. Als wir in die Wolkendecke hinein fahren, blitzt hier und da etwas blau durch die Bäume und verrät uns, dass wir die richtige Wahl getroffen haben und schon bald wieder im vollen Sonnenschein über den Wolken stehen.

233R8400 Kopie
EWS Racer Julia Hofmann (Marin Bikes) lässt die Trails stauben!

EWS Racer Julia Hofmann (Marin Bikes) lässt die Trails stauben!

Nachdem jeder sein Rad ausgeladen und einen kurzen Blick in den riesigen Vulkankrater geworfen hat, geht es los: Zuerst verläuft der Weg immer am Kraterrand entlang, steigt an und fällt wieder, in zahllosen Kurven, im weichen Untergrund ab.

Hier oben, auf 2480 Metern über Null, ist die Luft dünn, am Anfang der Tour zehrt das ständige Auf und Ab schon an den Kräften. Nach einiger Zeit biegt der Trail steil in Richtung Baumgrenze hinab und schlängelt sich zuerst durch etwas verblocktes Gelände, dann über nadeligen Waldboden talabwärts.

Tobias Woggon (BMC Trailcrew) schießt mit einem schicken TableTop über die natürlichen Jumps.

Tobias Woggon (BMC Trailcrew) schießt mit einem schicken TableTop über die natürlichen Jumps.

Wenig später finden wir uns mit Mach 10 durch einen Hohlweg jagen. Wie eine endlose Achterbahn schlängelt sich dieser kreuz und quer durch den dichten Dschungel und lässt uns wie Murmeln von links nach rechts springen. Hier ein Absatz, dort ein kleiner Double… wir befinden uns im „Trail-Märchenland“.

laPalma_action_004 Kopie laPalma_action_014 Kopie laPalma_action_005 Kopie

Wie in Trance spuckt der Trail uns an einer Tankstelle kurz vor dem Meer wieder aus, wo Francisco schon auf uns wartet, um uns ein weiteres Mal auf den Berg zu bringen. Doch jetzt geht es erst einmal in die Tankstelle zum Bocadillo essen. Denn das ist auch La Palma! Das Leben dreht sich einfach etwas langsamer und hat den Anschein von Urlaub.

233R8157 Kopie

Infoguide La Palma

Location: La Palma ist eine der kleinsten und weniger bekannten Inseln der Kanaren und bekannt für seine vielen Sonnenstunden.

Beste Reisezeit: Dezember bis März, Temperaturen im Winter 20-25°C

Flug: ca. 4 Stunden, ab 400 Euro für Hin- & Rückflug

Übernachtung: Apartments in Puerto Naos zwischen 25-30 Euro / Nacht und Person

Kontakt & Mehr Infos: Atlantic Cycling

233R8089 Kopie

Mehr Stories findet ihr in unseren ENDURO Ausgaben – natürlich rein digital & kostenlos!

Text: Tobias Woggon | Fotos: Yoshi Yoshida, Philip Ruopp

Neu: Hol dir jetzt ENDURO für Google Currents, um unsere Artikel auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen. Jetzt ausprobieren!

malaga-teaser
Winterflucht nach Malaga – Enduro Biken in Andalusien

Nässe, Kälte, Regen, Schnee: der November hat sich dieses Jahr in Deutschland nicht gerade von seiner schönsten Seite präsentiert und...

Schließen