Shimano ist schon immer eine der Supermarken der Radwelt, aber die Japaner ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus: Sie kämpfen nicht nur in Sachen Antriebsbereich um die Weltherrschaft, sondern bieten unter den Eigenmarken PRO und S-PHYRE auch ein breites Angebot an Komponenten und Bekleidung. Wir haben uns die Produktneuheiten auf der EUROBIKE angesehen.

Es war definitiv ein arbeitsreiches Jahr für Shimano, aber der Bienenfleiß hat sich gelohnt. Die Marke hat eine Menge interessanter Produkte herausgebracht. Wir berichteten bereits ausführlich über den Launch der neuen M8050 Di2 XT-Antriebsgruppe und des Shimano Steps E8000 MTB-Motors, doch auf der Messe zeigen die Japaner, dass sie noch mehr Asse im Ärmel haben. Darunter die neue PRO Koryak-Teleskopsattelstütze, die S-PHYRE XC-Racing-Schuhe und neue Di2-spezifische Komponenten.

Die neue PRO Koryak-Teleskopsattelstütze

Auf die erste absenkbare Sattelstütze aus dem Hause Shimano haben wir lange gewartet und hier ist sie endlich, unter dem PRO-Komponenten-Label Koryak. Eine austauschbare Luftkartusche sorgt für die stufenlos einstellbaren 120 mm Hub, erhältlich ist die Stütze in den Durchmessern 30,9 und 31,6 mm, das Gewicht beträgt 520 g. Der Kopf mit Ein-Schrauben-Klemmsystem soll die Sattelmontage und -einstellung schnell und einfach machen und damit alles schnieke aussieht, funktioniert die Stütze mit innenverlegten Zügen. Shimano bietet zwei Hebel-Optionen für die mechanisch angesteuerte Sattelstütze: einen Slimline-Grip-Hebel und einen größeren, der an einen Schalthebel erinnert und sich an alle richtet, die ein 1-fach-Setup fahren. Der Preis ist derzeit noch nicht bestätigt, wird sich aber wahrscheinlich irgendwo unter 200 € einpendeln. Wir sind jedenfalls sicher, dass die Stütze auf dem OEM-Markt gut ankommen wird und freuen uns schon darauf, sie bald ausgiebig zu testen.

Die Koryak-Teleskopsattelstütze mit 120 mm stufenlos einstellbarem Hub läutet Shimanos Einstieg in diesen Markt ein.
Die Koryak-Teleskopsattelstütze mit 120 mm stufenlos einstellbarem Hub läutet Shimanos Einstieg in diesen Markt ein.
Der Kopf mit nur einer Schraube ermöglicht das einfache und schnelle Einstellen von Position und Winkel der Schienen.
Der Kopf mit nur einer Schraube ermöglicht das einfache und schnelle Einstellen von Position und Winkel der Schienen.

Shimano S-PHYRE XC9-Schuh und XC- und CX-Racing-Schuhe

Mit den Farben knallblau oder neongelb ist der neue XC9 S-PHYRE-Schuh kaum zu übersehen, doch er bietet mehr als nur Effekthascherei. Der XC9 S-PHYRE ist entworfen für alle, die Offroad so richtig loslegen wollen. Dafür spricht auch, dass er in Zusammenarbeit mit von Shimano gesponserten Sportlern entwickelt wurde – der Fokus liegt ganz klar auf Hochgeschwindigkeits-Performance. Mit seinem Gewicht von nur 325 g (in Größe 42) und einer Vollcarbonsohle sind Kompromisse für diesen Schuh ein Fremdwort. IP-1-Boa-Verschlüsse ermöglichen eine präzise Einstellung und die aggressive Sohle, ein Gemeinschaftsprojekt mit Michelin, bietet schnörkellosen Grip und eine breite Schiene für schnelles und ungehindertes Einklicken. Für richtig rutschigen Untergrund gibt es noch die Möglichkeit, zwei 18 mm lange Kletterstollen anzuschrauben.

Die Farboptionen sind gelb und blau, der S-PHYRE hebt sich ganz klar von der Masse ab.
Die Farboptionen sind gelb und blau, der S-PHYRE hebt sich ganz klar von der Masse ab.
Der neue S-PHYRE XC9 ist ein schnörkelloser Racing-Schuh: aggressiv, leicht und effizient.
Der neue S-PHYRE XC9 ist ein schnörkelloser Racing-Schuh: aggressiv, leicht und effizient.
Eine Kooperation mit Michelin, dem Giganten der Gummibranche, verleiht der Carbonsohle eine weitere Dimension.
Eine Kooperation mit Michelin, dem Giganten der Gummibranche, verleiht der Carbonsohle eine weitere Dimension.

Shimano erweitert die Auswahl an Di2-spezifischen Komponenten

Anlässlich der Einführung der Di2-Technologie für das günstigere XT-Niveau erweitert die Shimano-Eigenmarke PRO die Auswahl an Di2-spezifischen Komponenten. Der neue PRO Koryak Di2-Lenker hat Ausgänge an den Griffen und am Vorbau, wodurch sich die Kabel der Di2 verdeckt durch den Lenker führen lassen. Das sorgt für eine ultra cleane Optik – und das Ganze sogar zu einem günstigeren Preis als beim PRO Tharsis-Lenker!

Der neue PRO Koryak Di2-Lenker macht verdeckte Schaltzüge erschwinglicher als gegenwärtig der PRO Tharsis-Lenker.
Der neue PRO Koryak Di2-Lenker macht verdeckte Schaltzüge erschwinglicher als gegenwärtig der PRO Tharsis-Lenker.

Was die Preise für die neuen Shimano-Produkte angeht, werdet ihr euren Händler fragen müssen. Was die Qualität angeht, bleiben wir euer Ansprechpartner: Wir werden die PRO Koryak-Teleskopsattelstütze und die X-PHYRE XC-Schuhe so schnell wie möglich testen und herausfinden, was sie in Sachen Performance zu bieten haben.

Für mehr Informationen über die neuen Shimano Produkte checkt die Shimano Website!

Text & Fotos: Trev Worsey