In der Bike-Branche gibt es ein Synonym für Tradition und Prestige: Specialized Stumpjumper. Schon seit Jahrzehnten zählt das Erfolgsmodell zu den innovativsten Bikes und wandelte sich im Laufe der Zeit enorm. Doch ist das Stumpjumper FSR auch nach 35 Jahren noch „das Bike“?

Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B | 5.999 € | 12,85 kg | 150mm / 150mm
Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B | 5.999 € | 12,85 kg | 150 mm/ 150 mm

Letztes Jahr überraschte Specialized uns alle mit dem neuen SWAT-System, mithilfe dessen Werkzeug, eine Pumpe und ein Schlauch im Rahmen verstaut werden können. Es ist so wunderbar simpel und man fragt sich: Warum hat das eigentlich so lange gedauert? Die SWAT-Box fügt sich harmonisch in den Rahmen ein und sieht aus, als wäre sie schon immer da gewesen. Das Wort „harmonisch“ beschreibt das Specialized Stumpjumper FSR Expert auch sonst vortrefflich. Alles funktioniert, wie man es erwartet: Die PIKE RC Solo Air Federgabel und der FOX FLOAT-Dämpfer mit Auto-SAG sind gut aufeinander abgestimmt. Die Specialized Roval Traverse-Laufräder mit 29 mm Innenbreite fahren sich präzise und tragen ihren Teil zum kontrollierten Fahrverhalten ebenso bei wie die Specialized Purgatory- und Butcher Control-Reifen. Der SRAM X1-Antrieb und die Shimano XT-Bremsen (Modell M785) versetzen einen zwar nicht in helle Aufregung, arbeiten aber absolut zuverlässig. Der Vorbau hingegen dürfte gerne etwas kürzer sein, 70 mm sind bei einem Trailbike etwas zu lang.

Specialized Stumpjumper Expert 2016 ENDURO Trail Bike Group Test Review 2016 -2608

Auf dem Trail fährt sich das neue Specialized Stumpjumper FSR Expert, wie es Stumpjumper schon immer getan haben: wirklich sehr gut! Dank Auto-SAG lässt sich binnen Sekunden ein fast perfektes Fahrwerkssetup am Heck einstellen, das außer sehr aggressiven Fahrern allen auf Anhieb gut passen dürfte. Die Geometrie ist sehr gut ausbalanciert und das Fahrwerk schluckt sämtliche Schläge weg, ohne mit der Wimper zu zucken. Es ist ein Bike, das sich sehr leicht schnell fahren lässt und die kurzen 420-mm-Kettenstreben sorgen für agiles Kurvenverhalten. Der FSR-Hinterbau saugt kleine und mittlere Schläge förmlich auf und das Fahren fühlt sich an, als säße man auf einem fliegenden Teppich. Wenn die Impacts allerdings größer werden, gibt der Dämpfer etwas zu schnell den mittleren Bereich des Federwegs frei und verliert an Traktion.

Helm: Fox Flux | Brille:  n/a | Jersey: Fox Racing Explore LS  | Shorts: Giro CA Ride 2.0
Helm: Fox Flux | Jersey: Fox Racing Explore LS | Shorts: Giro CA Ride 2.0

Ausstattung des Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B

Federgabel: RockShox Pike RC 150 mm
Dämpfer: FOX Float Factory AutoSag
Bremsen: Shimano XT
Schaltung: SRAM X1/X01
Sattelstütze: Command Post IRCC
Vorbau: Specialized XC
Lenker: Specialized 7050 Alu
Laufradsatz: Roval Traverse
Reifen: Specialized Butcher/Purgatory
Gewicht: 12,85 kg
Preis: 5.999 €

Das Oberrohr fällt für Racer und aggressive Fahrer eventuell etwas zu kurz aus, doch die kompakte und zentrale Position ermöglicht es, das Gewicht optimal auf dem Rad zu verlagern, sodass man das Bike mit minimalem Aufwand durch Kurven fahren kann. Nur bei richtig großen Schlägen oder in wirklich steilem Gelände machen sich der kompakte Rahmen und der lange 70-mm-Vorbau bemerkbar und drohen mit mahnend erhobenem Finger, dass es Zeit ist, langsamer zu machen – aber nur ein bisschen.

SWAT – der Hit! Das SWAT-System des Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B ist unglaublich praktisch, wirklich jedes Bike sollte es haben! Dank des praktischen Stauraums wird der Rucksack auf kurzen Touren überflüssig. Genial!
SWAT – der Hit! Das SWAT-System ist unglaublich praktisch, wirklich jedes Bike sollte es haben! Dank des praktischen Stauraums wird der Rucksack auf kurzen Touren überflüssig. Genial!
Explosionsartig: Die Specialized Command-Sattelstütze am Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B ist zuverlässig und robust, doch der Versatz nach hinten ist nicht mehr zeitgemäß und führt zu einer unnötig nach hinten verschobenen Sitzposition
Explosionsartig: Die Specialized Command-Sattelstütze ist zuverlässig und robust, doch der Versatz nach hinten ist nicht mehr zeitgemäß und führt zu einer unnötig nach hinten verschobenen Sitzposition.
Altmodisch: Der 70-mm-Vorbau des Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B schränkt die Performance des Stumpjumper FSR in härterem Gelände ein. Ein Modell bis max. 60 mm wäre die bessere Wahl und würde dem Rad mehr Kontrolle und Sicherheit verleihen
Altmodisch: Der 70-mm-Vorbau schränkt die Performance des Stumpjumper FSR in härterem Gelände ein. Ein Modell bis max. 60 mm wäre die bessere Wahl und würde dem Rad mehr Kontrolle und Sicherheit verleihen.
Geometrie des Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B.
Geometrie des Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B.

Fazit

Das Specialized Stumpjumper ist noch immer das Bike, das die Kategorie „Trailbike“ definiert. Wenn es ein Auto wäre, wäre es ein BMW M5: komfortabel und einfach schnell zu fahren. Es ist sehr gut ausbalanciert und macht wirklich überall eine gute Figur. Racer werden den etwas zu soften Hinterbau und den langen Vorbau kritisieren, alle anderen das Stumpi lieben, wie es ist.

+ sehr gut ausbalanciertes Handling
+ einfach schnell zu fahren
– Vorbau zu lang
– wenig Support im mittleren Federweg

Mehr Informationen zum Bike findet ihr auf der Specialized Website.

Über den Trailbike-Test 2016

Wenn es um das perfekte Terrain für einen Trailbike-Test geht, gibt es keinen besseren Ort als Schottland. Von den felsigen Trails in den Highlands rund um Aviemore bis zu den verblockten EWS-Strecken im Tweed Valley testeten wir neun der besten Trailbikes zwischen 130 und 150 mm auf Herz und Nieren. Die Trails umfassten knackige Anstiege, flowige Lines und lange, verblockte Passagen, die das Fahrwerk dem ultimativen Härtetest unterzogen. Unser internationales Testteam bestand aus erfahrenen Testern und Elite-Racern, und nach ein paar kaputten Komponenten und sogar gebrochenen Knochen hatten wir schließlich einen klaren Sieger gefunden.

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr hier: Trailbike Vergleichstests 2016

Alle Bikes im Test: Canyon Spectral CF 9.0 EX | Cube Stereo 140 C:62 SL | Giant Trance Advanced 1 | Radon Slide Carbon 140 10.0 | Ibis Mojo 3 XT 1X | SCOTT Genius 710 Plus | Whyte T130c RS | Yeti SB 4.5c

Wir hatten das Stumpjumper auch in unserem Dauertest. Hier geht es zum Specialized Stumpjumper FSR Expert 650B Dauertest

Text & Fotos: Trev Worsey

Über den Autor

Trev Worsey

Seit den frühen 90ern mit dem Bike-Virus infiziert, arbeitete Trev zunächst als Wissenschaftler und Statistiker, bevor ihn Bikes und Berge endgültig zu sich riefen. Nach sieben Jahren als Mountainbike-Guide wechselte er dann zu ENDURO, wo er sich seitdem von unserem UK-Office aus um News, Storys und Testberichte für unsere Website und die Ausgaben kümmert.