Denkt man an Südtirol, hat man sofort die atemberaubende Bergwelt mit ihren kargen, bleichen Berggipfeln vor Augen. Genau diese grandiose Aussicht und zusätzlich noch jede Menge feinster Trails sowie delikates Essen haben wir bei unserem Spotcheck im Dolomitental Gröden gefunden.

Das Grödnertal bietet neben feinsten Trails auch atemberaubendes Panorama.
Gröden bietet neben feinsten Trails auch atemberaubendes Panorama.

Die Anreise

Südtirol ist wunderschön, doch wie immer gibt es auch hier Regionen, die noch etwas schöner sind als andere. Ein solches Juwel ist Gröden. Am schnellsten erreicht man es mit dem Auto aus Deutschland über die Brennerautobahn, die man dann bei der Abfahrt Klausen verlässt und noch gut 35 Minuten in das Tal hineinfährt, bis man St. Ulrich, St. Christina oder den Ort Wolkenstein erreicht.

Einfach atemberaubend! Der Sellastock rechts im Bild wird im Rahmen des Sella Ronda Hero Radmarathons einmal komplett umrundet.
Einfach atemberaubend! Die Sellagruppe rechts im Bild wird am kommenden Wochenende im Rahmen des Sellaronda Hero Radmarathons einmal komplett umrundet.

Die besten Trails der Region

Ein echtes Must-have für alle ambitionierten Marathonfahrer ist der Sellaronda Hero Bikemarathon, bei dem der Sellastock einmal komplett umrundet wird. Doch nicht jeder kann und will sich dieser enormen physischen Belastung stellen und so kann man die Runde in Begleitung eines Guides auch ganz entspannt und mit der Unterstützung der örtlichen Liftanlagen absolvieren.

Der speziell für Biker gebaute Ciampinoi Trail begeistert mit jeder Menge Flow.
Der speziell für Biker gebaute Ciampinoi-Trail begeistert mit jeder Menge Flow.
Zuschauer am Streckenrand: Murmeltiere bekamen wir jede Menge zu sehen!
Zuschauer am Streckenrand: Murmeltiere bekamen wir jede Menge zu sehen!

Ein echtes Trail-Highlight ist der Weg vom Grödner Joch hinab in Richtung Corvara. Auf gut 550 hm bietet er jede Menge Flow eingerahmt von den hohen Bergen zur Rechten und Linken. Durch sein eher sanftes Gefälle und den durchweg glatten Belag ist er auch für Bikeanfänger gut geeignet. Ein zweiter, speziell für Radfahrer angelegter Weg ist der Ciampinoi Freeride Trail. Auch er bietet jede Menge Flow und lierfert mit Anliegern, Sprüngen und Drops alles was sich Biker wünschen.

Egal ob Profi oder Anfänger – auf dem Flowtrail vom Grödnerjoch in Richtung Corvara hat jeder Spaß!
Egal ob Profi oder Anfänger – auf dem Flowtrail vom Grödner Joch in Richtung Corvara hat jeder Spaß!
Steffi eingerahmt von der grandiosen Kulisse.
Steffi eingerahmt von der grandiosen Kulisse.
Der gut ausgebaute Weg macht Profis wie Anfängern gleichermaßen Spaß.
Steffi und Pirmin haben Spaß auf dem gut ausgebauten Flowtrail.

Die Region bietet darüber hinaus jede Menge weiterer, grandioser Trails, die zum Großteil auch mithilfe verschiedener Lifte erreicht werden können – ein Hoch auf die exzellente Infrastruktur aus dem Wintersport. Gemeinsam mit der Nachbarregion Seiser Alm hat Gröden in den letzten Jahren ein Trailnetz geplant und kontinuierlich ausgebaut. Die besten Touren findet ihr unter: mtb-dolomites.com. Eine konsequente Beschilderung aller Wege ist für diesen Sommer geplant.

Lockerer Waldboden und Sonnenschein - Bikerherz was willst du mehr?
Lockerer Waldboden und Sonnenschein – Bikerherz, was willst du mehr?
Wer nicht die Gondel nutzt wird während des Uphills meist mit einer grandiosen Aussicht entschädigt.
Wer nicht die Gondel nutzt, wird während des Uphills meist mit einer grandiosen Aussicht entschädigt.
Oberhalb von St. Christina liegt der älteste Bauernhof des Grödnertals. Von hier hat man eine herrliche Aussicht auf den Langkofel und die Sellagruppe.
Oberhalb von St. Christina in St. Jakob liegt der älteste Bauernhof von Gröden. Von hier hat man eine herrliche Aussicht auf den Langkofel und die Sellagruppe.
Manche Trailhighlights sind nicht ganz einfach zu finden, ein Guide mach hier definitiv Sinn.
Manche Trailhighlights sind nicht ganz einfach zu finden, ein Guide macht hier definitiv Sinn. Diesen Sommer werden die Trails in der Region beschildert.
Auch hochalpine Trails gibt es hier wie Sand am Meer.
Auch hochalpine Trails gibt es hier wie Sand am Meer.
Fototapete 2.0
Fototapete 2.0.

Übernachtung

In Gröden finden sich dank des ausgeprägten Sommer- und Wintertourimus eine Vielzahl an Hotels und Ferienwohnungen verschiedenster Preisklassen. Zertifizierte Bikehotels können über die Webseite der
Bikehotels.it gefunden werden. Aber auch Ferienwohnungen und Campingplätze sind vorhanden.

Nach einem Early Bird Ride genießen Walter, Pirmin und Steffi das Frühstück auf der Terrasse der Kedul Lodge
Nach einem Early Bird Ride genießen Walter, Pirmin und Steffi das Frühstück.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit in das hochgelegene Gröden ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober. Zum Zeitpunkt unseres Besuchs Anfang Juni befanden sich einige Bahnen noch in Revision, öffneten jedoch bereits eine Woche später. Außerdem kann früher bzw. später im Jahr speziell in den hohen Lagen auch häufig mit Schnee gerechnet werden.

Spotcheck Südtirol Gröden (19 von 98)
Fotomotive gibt es au mass.
Fotomotive gibt es en mass.

Die 3 Must-Do’s in Gröden:

  • einmal die Sellagruppe umrunden
  • das köstliche Essen auf einer der vielen Hütten genießen
  • den Trail vom Sellajoch durch die Steinerne Stadt hinunter nach Wolkenstein fahren
Auch wenn es zu Hause nie so gut schmeckt wie im Urlaub lohnt ein Einkauf in einen der Supermärkte um lokale Köstlichkeiten wie Speck und Käse zu erwerben.
Auch wenn es zu Hause nie so gut schmeckt wie im Urlaub, lohnt sich ein Einkauf in einem der Supermärkte, um lokale Köstlichkeiten wie Speck und Käse zu erwerben.
Ganz oben angekommen genießen Pirmin, Philipp und Walter den Blick hinüber ins Eisacktal.
Ganz oben auf dem Raschötz angekommen genießen Pirmin, Philipp und Walter den Blick hinüber ins Eisacktal.
Wir sind uns einig: Gröden rockt!
Wir sind uns einig: Gröden rockt!

Weitere Informationen

Für weitere Informationen zur Region oder zur Hotelbuchung besucht:

Hier gibt es noch mehr Spotchecks aus Südtirol:
Spotcheck: Eisacktal – Das Tal der Wege
Spotcheck: Seiser Alm – Die Familienregion der Dolomiten

Text & Bilder: Christoph Bayer

PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir ein edles Trek Slash 2018 in der Topausstattung! Klicke hier um mitzumachen!