Ausgabe #028 Test

The Lab: Uvex Sportstyle RX Sportbrille mit Sehstärke im Test

Die härtesten Trails dieser Welt sind unser Testlabor, The Lab. Die Produkte in unserem Dauertest müssen sich über viele Monate im gnadenlosen Praxiseinsatz beweisen und hier erfahrt ihr wie sie sich dabei geschlagen haben. Diesmal im Test, die Uvex Sportstyle RX Sportbrille.

Sportbrillen sind bei den meisten Bikern beliebt, weil man nach der Ausfahrt nicht den ganzen Wald in den Augen hat – für Brillenträger sind sie aber schlicht eine Notwendigkeit. Die Uvex Sportstyle RXd 4001 ist eine schicke Sportbrille mit Sehstärke, ihre Direktverglasung mit den gewölbten Scheiben bietet optimalen Schutz für die Augen. Sie liegt eng am Kopf an – das verhindert nicht nur unangenehme Luftverwirbelungen hinter den bruchsicheren Gläsern und bietet seitlichen Schutz, es sorgt auch für ein weites Sichtfeld.
Mannes rot-weißes Modell mit selbsttönenden Variomatic-Gläsern in Braun sorgt durch die die automatische, stufenlose Tönung der Gläser dafür, dass er auch auf Trails mit schnellem Wechselspiel von Sonne und Schatten immer den vollen Durchblick hat.

Die Verglasung ist übrigens, wie bei anderen Sportbrillen dieser Qualität, nur beim Optiker möglich.
Mannes Uvex Sportstyle RX ist ziemlich umfangreich ausgestattet: Die Direktverglasung neigt kaum zum Beschlagen und ist leicht zu reinigen, durch die Gleitsichtgläser kann er zwischendurch schnell vom Navi ablesen und auch die Variomatic-Ausführung ist nicht gerade billig. Dafür ist Manne mit dem Resultat aber auch mehr als zufrieden!


Stärken

  • sehr guter Schutz der Augen
  • Verarbeitungsqualität
  • robust, bruchsicher
  • hoher Tragekomfort mit rutschhemmenden Bügelenden
  • neigt kaum zum Beschlagen, leicht zu reinigen

Schwächen

  • teuer

Tester: Manne
Dauer: 11 Monate
Mehr Infos: uvex-sports.com

Preis: Direktverglasung ab 449 € bei Einstärkenbrillen; ab 529 € bei Gleitsicht
Gewicht: 30 g