Für die Saison 2018 hat VOTEC das beliebte VX grundlegend überarbeitet und dem 29er Trailbike viele Neueurungen spendiert. Die deutsche Traditionsmarke zielt mit dem VX auf versierte Allrounder ab, die auch vor langen Touren nicht zurück schrecken. Wir haben die Meilenstiefel angezogen und uns mit dem VOTEC VX ELITE auf den Trail gemacht.

VOTEC VX ELITE | 140/135 mm | 13,14 kg | 3.899 €

Groß sind sie schon mal, die Laufräder. Getestet haben wir das VX ELITE mit 29ern, wobei man es auch mittels Geometrieverstellung mit 27.5+ Reifen fahren kann. Am Hauptrahmen aus Aluminium blitzen, am von uns getesteten ELITE-Modell, immer wieder Carbonteile und edle Parts hervor. Somit scheint die Marschrichtung klar: VOTEC möchte ein top Alu-Trailbike mit hochwertiger Ausstattung zu einem attraktiven Kurs anbieten. Der Preis von 3.899 € klingt fair. Zudem hat VOTEC auch das 27,5″ VM aktualisiert und präsentiert damit eine ganze Range an neuen Bikes für die Saison 2018.

Das VOTEC VX ELITE kann über einen Flip-Chip mit 29″- oder 27.5+ Laufrädern gefahren werden.

Der Rahmen des VOTEC VX im Detail

Groß oder breit: Auf zwei Laufradgrößen kann man das VX auf dem Trail ausführen. Durch einfaches Wechseln eines Chips lässt sich das Rad auf 29er- oder 27.5+ Laufräder einstellen. Dabei kann man nicht nur die Tretlagerhöhe und den Reach um +/- 3 mm verändern, es werden auch gleichzeitig der Stack sowie der Steuerrohr- und Sitzrohrwinkel den neuen Maßen angepasst. Beim genauen Blick auf das Sattelrohr findet man sogar ein kleines Bohrloch: ein Indikator, um die maximale Ausfahrhöhe der Sattelstütze zu kontrollieren. Schön gelungen sind auch die Kabelauslässe. Außer einer effektiven Kettenführung mit Bashguard ist weiterhin eine Aufnahme für den Umwerfer verbaut. Gute Idee: eine im Unterrohr verbaute Ersatzschraube für die Schaltaugenaufnahme. Das Design und die Lackierung wirken leider nicht ganz up to date und sehen eher billig aus.

Die Ausstattung des VOTEC VX ELITE

Zusätzlich zu der in diesem Preissegment fast schon üblichen 12-fach-Schaltung verbaut VOTEC beim VX ELITE die nahezu meditativ schnurrenden Race Face Turbine R i30-Laufräder. Auch das Cockpit mit dem Next 35-Carbonlenker kommt aus dem Hause Race Face. Edel!

Highend: die SRAM X01 Eagle 12-fach-Schaltung.
Carbon: Das Cockpit ist mit dem Race Face Next 35-Carbonlenker (760 mm) ausgestattet.
Der FOX FLOAT X2-Dämpfer ist ein wenig zu üppig für 135 mm Federweg.
Gute Wahl mit der FOX 34 Performance. Es muss nicht immer Kashima sein!

Außerdem wurde der für den aggressiven Trailbiker konzipierte FOX FLOAT X2-Dämpfer mit Climb-Switch verbaut – etwas zu überdimensioniert für den anvisierten Einsatzbereich als Touren-Bike. Mit der FOX 34 Performance ELITE-Gabel hat VOTEC beim Bestücken des ELITE-Modells einen guten Griff getan, denn sie besitzt zwar kein Kashima Coating, ist aber vom Aufbau identisch zur Factory-Ausführung.

Gabel FOX 34 Performance ELITE 29er 140 mm
Dämpfer FOX FLOAT X2 135 mm
Bremsen SRAM Guide RS
Schaltung SRAM XO1 Eagle
Kurbel SRAM X1 – 32T
Sattelstütze SRAM Reverb 150 mm
Vorbau Race Face Next
Lenker Race Face Next 35 Carbon 760 mm
Reifen Schwalbe Fat Albert-F TSC 2,35/Nobby Nic PSC TLE 2,35
Laufräder Race Face Turbine R i30 TLR 29″ Carbon
Gewicht 13,14 kg
Preis 3.899 €

Die Geometrie des VOTEC VX

Hier sprechen die Zahlen für sich, das VOTEC VX besitzt eine eher bergauf orientierte Geometrie: Der steile Sitzwinkel (75,1°) und die mit 445 mm lange Kettenstrebe führen dazu, dass man das Bike im Uphill auf dem Trail direkt und effektiv pedalieren kann. Der steile Lenkwinkel hingegen lässt auf verblockten Passagen bergab kaum hohe Geschwindigkeiten zu – Das Vorderrad ist hier einfach zu nervös und hält nicht wie erwünscht die Spur.

Größe S M L XL
Sattelrohr 410 mm 440 mm 470 mm 510 mm
Oberrohr 559 mm 586 mm 616 mm 646 mm
Steuerrohr 100 mm 100 mm 110 mm 125 mm
Lenkwinkel 67,8° (± 0,3°) 67,8° (± 0,3°) 67,8° (± 0,3°) 67,8° (± 0,3°)
Sitzwinkel 75,1° (± 0,3°) 75,1° (± 0,3°) 75,1° (± 0,3°) 75,1° (± 0,3°)
Kettenstrebe 445 mm 445 mm 445 mm 445 mm
Tretlager Höhe 340 (± 3) mm 340 (± 3) mm 340 (± 3) mm 340 (± 3) mm
Radstand 1131 mm 1160 mm 1186 mm 1215 mm
Reach 400 (± 3) mm 423 (± 3) mm 446 (± 3) mm 469 (± 3) mm
Stack 619 (± 2) mm 619 (± 2) mm 628 (± 2) mm 642 (± 2) mm

Das VOTEC VX ELITE auf dem Trail

Wir haben das VOTEC VX ELITE über unterschiedlichste Trails im Chiemgau und in Südtirol gejagt. Bergauf läuft der 29er dank seines steilen 75,1°-Sitzwinkels, der langen Kettenstrebe und des blockierbaren FOX FLOAT X2-Dämpfers schon fast von alleine. Im Downhill heißt es aber trotz der 140 mm in der Front „kräftig zupacken“ – gerade bei höheren Geschwindigkeiten.

Bei schnellen Fahrten im verblockten Gelände kommt das VOTEC VX ELITE an seine Grenzen.

Der steile 67,8°-Lenkwinkel verleiht dem Rad zwar ein sehr agiles, spielerisches Handling, macht es bei höheren Geschwindigkeiten aber sehr nervös. Das feinfühlige und definierte FOX-Fahrwerk kann hier leider auch nicht helfen. Die Schwalbe-Reifenkombi aus einem Fat Albert in Front und einem Nobby Nic am Heck weiß mit geringem Rollwiderstand zu überzeugen, gerät aber bei Nässe und im anspruchsvollen Terrain ans Limit. Mit ihnen muss man den Bremspunkt und die Kurvenlage sehr bewusst wählen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Unseren Geschmack trifft die Optik des VOTEC VX ELITE nicht ganz, wir würden die ebenfalls erhältlich schwarz/graue Variante bevorzugen.
Bergauf läuft das VOTEC VX ELITE sehr direkt und mit viel Drang nach vorne.

Fazit

Siebenmeilenstiefel – die hätte das VOTEC VX ELITE gerne. Leider kann man mit dem Bike bergab nicht sorglos große Distanzen überbrücken, denn die Bereifung sowie der steile Lenkwinkel geben einem nicht immer die erwünschte Sicherheit. Ganz anders ist es im Uphill: Das VOTEC klettert so leise, geschmeidig und effizient wie eine Katze. Nach dem ganzen Für und Wider ist das Bike eher für ambitionierte Bergauf- und gemütliche Bergabfahrer zu empfehlen, die gerne auf verwinkelten Trails unterwegs sind und alle Vorzüge eines 29″-Laufrades nutzen möchten.

Stärken

– hochwertige Ausstattung
– kompatibel mit 29″ und 27.5+
– gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

– zu steiler Lenkwinkel
– zu unruhig bergab


Mehr Infos unter: www.votec.de

Text: Andy Rieger Fotos: Valentin Rühl