X

Vulcano-Biking auf dem Ätna

Ein Reisebericht von der tschechischen Simpleride-Crew zum aktiven Vulkan Ätna auf Sizilien.

Dieser Winter war wirklich lang. Die Nase voll dem weißen Zeug das ständig vom Himmel fiel, beschloss ich mit ein paar Kollegen einen Bike-Trip nach Sizilien zum aktiven Vulkan Ätna zu machen.

stafek-foto

Mit einem Van ging die Reise los und führte uns durch Deutschland, Österreich, Italien und schließlich ging es mit der Fähre nach Sizilien. 800 Liter Spritverbrauch, Maut auf diversen Autobahnen, Brenner-Gebühren und Fährenticket machten den Trip nicht ganz günstig.

stafek-foto

Nach 25 stündiger Reise kamen wir an, in einem Ort namens Zafferana Etna. Wir freuten uns unheimlich auf die kommenden 10 Tage Biken, Filmen und Fotosessions.

stafek-foto

Ein paar Locals zeigten uns die Gegend und auch gleich die besten Trails. So sparten wir viel Zeit und konnten nicht verloren gehen. Die Trails waren total mit Geröll und Asche überzogen, denn es it ganz normal, dass hier einmal pro Woche Dreck und Staub wie Regen vom Himmel fällt. Wenn man auf driften und staubige Trail steht, dann ist das hier ‘the place to be’.

stafek-foto

Nach vier Tagen begann die Simpleride-Crew mit ihrer Arbeit und wir versuchten mit der Kamera die besten Szenen einzufangen.

stafek-foto

Am letzten Tag unseres Aufenthalts gingen wir um 5 Uhr morgens bei Sonnenaufgang nochmal biken. Danach packten wir unsere Sachen und machten uns wieder auf den Heimweg. Zu Hause angekommen sahen unsere Berge die Ore Mountains nur noch wolkenverhangener aus als 10 Tage zuvor. Ich liebe diese Berge…aber wo zur Hölle bleibt der Frühling?

Alles in allem war es ein Trip an den wir uns noch lange erinnern werden.

Neu: Hol dir jetzt ENDURO für Google Currents, um unsere Artikel auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen. Schöner wirds nicht! Jetzt ausprobieren!

Canyon Enduro Factory Racing Team Fabien Barel Joe Barnes Ines Thoma Maxi Dickerhoff Marco Bühler
Video: Canyon Factory Enduro Team – Welcome to Enduro

Schließen