Ausgabe #039 Test

RapidRacerProducts BPET im Test

In der Kategorie „The Lab“ präsentieren wir spannende Produkte, die wir für euch ausprobiert haben. Manche waren monatelang im Einsatz, andere haben wir nur kurz abgecheckt. Diesmal verraten wir euch, wie sich die RapidRacerProducts BPET-Lagertools im Test geschlagen haben.

Wackelt euer Hinterbau und euer Hinterrad führt ein Eigenleben? Dann ist es Zeit, die Lager zu wechseln ‒ ein Job, den selbst richtig masochistische Hobbymechaniker nicht leiden können. Nichts treibt den Stresspegel mehr in die Höhe, als einen teuren Carbonrahmen mit schwerem Werkzeug angehen zu müssen beim Versuch, Lager zu lösen, die man schon vor Monaten hätte austauschen sollen. Unser UK-Redakteur Trevor lebt in Schottland, er ist also gut befreundet mit seinem Hochdruckreiniger und muss dementsprechend oft die Lager wechseln. Trev hat überschlagen, dass er dabei im Lauf der Zeit 37 neue Kraftausdrücke erfunden hat, und so stürzte er sich sofort auf die RapidRacerProducts BPET-Lagertools. Das Baukastensystem ist dafür designt, euch das Entfernen und Einsetzen von Lagern so leicht wie möglich zu machen. Das Konzept ist einfach: Ihr kauft das Kombi-Tool, das Lagerpresse und Abziehwerkzeug in einem ist, und separat dazu die Adapter, die ihr für euer Bike benötigt. So habt ihr in eurem eigenen BPET-Baukasten nur das, was ihr tatsächlich braucht. Die Liste mit 20 erhältlichen Adaptern sieht aus, als wären alle Standardgrößen abgedeckt.

Kurze Griffe
Die Griffe der Lagerpresse sind absichtlich kurz, damit man mehr haptisches Feedback bekommt und die Lager nicht verkantet.
Zwei Gewindestangen
Das Set verfügt über zwei verschieden lange Gewindestangen. Mit der kurzen kommt ihr besser an unzugängliche Stellen.

Um Lager zu entfernen, schraubt ihr das rote Abziehwerkzeug auf die Gewindestange, steckt es in das entsprechende Lager und presst dieses mühelos aus dem Rahmen und in den blauen Adapter. Kein Hämmern, kein Fluchen, keine kaputten Lagerschalen. Das Set kommt in einer praktischen Box, passt aber auch in den kleinsten Werkzeugkasten. Auf den ersten Blick sieht der Hebel etwas kurz aus, aber in der Anwendung passt das gut: Die Hebelwirkung reicht, um auch hartnäckige Lager rauszupressen, doch es ist genug Widerstand da, um zu spüren, wenn man versehentlich schräg angesetzt hat. Im Lieferumfang enthalten sind zwei unterschiedlich lange Gewindestangen; die kürzere ist perfekt für unzugängliche Stellen wie am Specialized FSR- oder am Evil DELTA-Hinterbau. Die flachen Abzieh-Adapter erfordern erfordern nur eine geringe Auflagefläche um das Lager herum, wodurch der Einsatz an verschiedenen Bikes noch flexibler möglich ist. Nachdem er damit die Lager an drei Rahmen gewechselt hat (Pole EVOLINK, RAAW Madonna und Specialized Stumpjumper FSR), ist Trev ein glühender Anhänger des BPET geworden und es hat einen Ehrenplatz in seinem Werkzeugkasten bekommen.

Geringe Startkosten
Ihr könnt wählen, welche Adapter ihr kauft, wodurch die Startkosten sich ihm Rahmen halten und ihr nur das habt, was ihr auch wirklich braucht.

Mit seinem modularen Aufbau ist das BPET von RapidRacerProducts eine bezahlbare Möglichkeit, sich nach und nach genau das Lagerwechsel-Kit aufzubauen, das man benötigt. Ein durchdachtes, wirklich nützliches Produkt mit einfacher Handhabung ‒ es verdient zweifellos einen Platz in jedem Werkzeugkasten!

Stärken

  • erweiterbares Baukastensystem hält Preis im Rahmen
  • dank flacher Adapter mit noch mehr Rahmen kompatibel
  • kurzer Hebel erleichtert das korrekte Einpressen der Lager

Schwächen

  • trotzdem teuer, wenn man selten Lager wechselt

Tester Trev
Dauer Lagerwechsel an drei verschiedenen Bikes
Preis 77,99 € für die Presse, Adapter ab 28,99 € bis 33,99 €
Mehr Infos rapidracerproducts.com

Text & Fotos: Trev Worsey

Über den Autor

Trev Worsey

Seit den frühen 90ern mit dem Bike-Virus infiziert, arbeitete Trev zunächst als Wissenschaftler und Statistiker, bevor ihn Bikes und Berge endgültig zu sich riefen. Nach sieben Jahren als Mountainbike-Guide wechselte er dann zu ENDURO, wo er sich seitdem von unserem UK-Office aus um News, Storys und Testberichte für unsere Website und die Ausgaben kümmert.