Ausgabe #027 Test

The Lab: Wahoo ELEMNT Bike Computer im Test

Die härtesten Trails dieser Welt sind unser Testlabor, The Lab. Die Produkte in unserem Dauertest müssen sich über viele Monate im gnadenlosen Praxiseinsatz beweisen und hier erfahrt ihr wie sie sich dabei geschlagen haben. Diesmal im Test, Wahoo ELEMNT-Bike-Computer.

Wahoo stellt mit dem ELEMNT ein völlig neues Bedienkonzept bei Bike-Computern vor. Statt Einstellungen und Auswertungen auf dem Gerät vorzunehmen, findet ein Großteil der Konfiguration und Interaktion über die dazugehörige Smartphone-App statt. Der ELEMNT wird damit quasi zur Außenstelle, funktioniert aber beim Biken auch ohne Smartphone-Verbindung problemlos. In der Praxis hat dieses System viele Vorteile und funktioniert in den meisten Fällen hervorragend. Leider hat der ELEMNT noch mit einigen Software-Fehlern zu kämpfen, von denen die meisten aber im Laufe der Zeit über Firmware-Updates gelöst werden dürften.

Zugunsten besserer Lesbarkeit verzichtet Wahoo auf Touchscreen und Farbdarstellung, die Bedienung unterwegs erfolgt über Knöpfe am Gerät. Darunter leidet leider die Kartendarstellung, die nach heutigen Standards eher rudimentär ausfällt und damit zur Navigation unterwegs nur eingeschränkt geeignet ist. Zuhause angekommen, synchronisiert sich der ELEMNT automatisch mit der Wahoo-App und auf Wunsch auch direkt mit anderen Diensten wie Strava – top! Wahoo bringt mit dem ELEMNT etwas frischen Wind in den GPS-Markt, er ist jedoch eher ein GPS-Bike-Computer als ein Navigationsgerät.


Stärken

  • starke Smartphone-Anbindung
  • einfache Bedienung

Schwächen

  • Navigation rudimentär
  • Software-Fehler

Tester: Moritz
Dauer: 6 Monate
Mehr Infos: wahoofitness.com

Preis: 399,99 € (mit Sensoren)
Gewicht: 99 g


PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir ein edles Trek Slash 2018 in der Topausstattung! Klicke hier um mitzumachen!

Text: Moritz Dittmar Fotos: Valentin Rühl