Man kennt sie ja, diese Spam-Mails: „Wow, Sie haben gewonnen, jetzt müssen Sie nur noch Ihre Bankverbindung hier eintragen …“ Schon klar. Doch einem Mann aus Schottland war das Glück hold und die E-Mail war tatsächlich echt! Von den über 16.000 Teilnehmern der ENDURO-Leserumfrage 2016 trug John Stewart einen der Hauptgewinne davon: ein 140 mm JAM C Factory von FOCUS Bikes.

John Stewart ist der glückliche Gewinner des FOCUS JAM Factory – nicht übel!
John Stewart ist der glückliche Gewinner des FOCUS JAM Factory – nicht übel!

John ist ein Glückspilz – als er unsere Leserumfrage ausfüllte, ahnte er ja nicht, dass seine Teilnahme zu einem derart fantastischen Gewinn führen würde. Als er auf Facebook postete, dass er gewonnen hatte, unterstellten ihm seine Kumpels auch erst mal Halluzinationen. Wir verabredeten uns mit dem 38-Jährigen zur Preisübergabe im Glentress Trail Centre. Man gewinnt ja nicht jeden Tag ein 5.000-Euro-Bike und so ist es nur verständlich, dass John es bei seiner Ankunft noch immer nicht so richtig fassen konnte. Doch dann entdeckte er das brandneue FOCUS JAM Factory in einer Ecke des Cafés … Es ihm zu überreichen, war eine Freude, und wenn man John so reden hört, kann man davon ausgehen, dass es einiges an Action erleben wird. John denkt sogar darüber nach, nächstes Jahr bei ein paar Rennen an den Start zu gehen.

John will offensichtlich, dass ich endlich die Klappe halte und wir fahren gehen können!
John will offensichtlich, dass ich endlich die Klappe halte und wir fahren gehen können!
John ist ein leidenschaftlicher Mountainbiker. Wir sind uns also sicher, dass er dem FOCUS JAM so manchen heimischen Trail zeigen wird.
John ist ein leidenschaftlicher Mountainbiker. Wir sind uns also sicher, dass er dem FOCUS JAM so manchen heimischen Trail zeigen wird.
John war sich nicht sicher, ob es wirklich passieren würde – doch als er die Hände an den Lenkergriffen seines neuen Bikes hatte, konnte er es endlich glauben.
John war sich nicht sicher, ob es wirklich passieren würde – doch als er die Hände an den Lenkergriffen seines neuen Bikes hatte, konnte er es endlich glauben.

Das Focus JAM C Factory

Mit 140 mm Federweg, 27,5″-Laufrädern und dem neuen F.O.L.D.-Hinterbaukonzept sieht das neue FOCUS JAM aus wie das ultimative Trailbike. F.O.L.D. steht für FOCUS OPTIMIZED LINKAGE DESIGN, eine Konstruktion mit zwei Umlenkhebeln. Sie sorgt dafür, dass die Federkennlinie auf den ersten 30 % degressiv verläuft, um maximale Schlagabsorption und maximalen Grip zu bekommen, und auf dem restlichen Federweg progressiv ist, um ein Durchrauschen zu verhindern. Falls euch das zu kompliziert klingt – es bedeutet im Wesentlichen, dass ihr euch über eine Menge Grip freuen könnt und trotzdem noch Reserven habt, falls ihr mal die Sau rauslassen wollt!

Das FOCUS JAM C Factory sieht gemein und nach Rock’n’Roll aus. Mit 140 mm Federweg dürfte es auf britischen Trails eine echte Waffe sein.
Das FOCUS JAM C Factory sieht gemein und nach Rock’n’Roll aus. Mit 140 mm Federweg dürfte es auf britischen Trails eine echte Waffe sein.

Das JAM C Factory ist für 4.999 € im Handel erhältlich und kommt mit exzellenten Komponenten, die auch eine richtig harte Behandlung abkönnen. Die RockShox Yari RC ist sowohl präzise als auch sensibel und beeindruckte uns mit ihrer Dämpfungsqualität. Der 1×11-Antrieb eignet sich optimal zum Shredden und dürfte nur minimalen Wartungsaufwand erfordern. Gleiches gilt für die SRAM Guide R-Bremsen, die sich an unseren Testbikes als sehr zuverlässig erwiesen haben. Wir mögen 30-mm-Felgen, deshalb freute es uns sehr, am FOCUS JAM C Factory-Modell die DT Swiss XM 1501-Felgen zu entdecken. Wir sind echt ein wenig neidisch auf John …

Das F.O.L.D.-Hinterbaukonzept beeindruckte unsere Tester, es ist aggressiv und straff – perfekt für Fahrer, die es gerne krachen lassen!
Das F.O.L.D.-Hinterbaukonzept beeindruckte unsere Tester, es ist aggressiv und straff – perfekt für Fahrer, die es gerne krachen lassen!
30-mm-Felgen und eine GX-Antriebsgruppe von SRAM runden das aggressive Modell ab.
30-mm-Felgen und eine GX-Antriebsgruppe von SRAM runden das aggressive Modell ab.
Die Kabelführung ist superclean, ein Meisterstück der Ingenieurskunst.
Die Kabelführung ist superclean, ein Meisterstück der Ingenieurskunst.
Die Kabelführung ist superclean, ein Meisterstück der Ingenieurskunst.
Die Kabelführung ist superclean, ein Meisterstück der Ingenieurskunst.

Das FOCUS JAM C Factory ist mit seinem Lenkwinkel von 66,8°, dem geräumigen Oberrohr und den kurzen 425-mm-Kettenstreben so aggressiv, wie es aussieht. Ein Bike, das dafür designt wurde, lässig um die Serpentinen zu jagen und durch schnelle Kurven zu brettern. Wir wünschen John viele fröhliche Kilometer auf dem Bike!

John gewöhnt sich gerade an das agile Handling des JAM – ein Glück haben wir daran gedacht, die Bremsen auf UK-Style einzustellen!
John gewöhnt sich gerade an das agile Handling des JAM – ein Glück haben wir daran gedacht, die Bremsen auf UK-Style einzustellen!
So sieht ein Mann aus, der gerade ein Bike gewonnen hat.
So sieht ein Mann aus, der gerade ein Bike gewonnen hat.
Bei den vielen geilen Trails in dieser Gegend wird John definitiv eine Menge Spaß mit dem JAM haben.
Bei den vielen geilen Trails in dieser Gegend wird John definitiv eine Menge Spaß mit dem JAM haben.
Und da fährt er davon … viel Spaß, John, genieß das Bike!
Und da fährt er davon … viel Spaß, John, genieß das Bike!

Herzlichen Glückwunsch, John! Und danke an FOCUS Bikes für den fantastischen Preis! Wenn auch so glücklich grinsen wollt wie John, dann behaltet unsere Website im Auge, wir haben immer wieder Gewinnspiele am Start.

Text & Fotos: Trev Worsey

Über den Autor

Trev Worsey

Seit den frühen 90ern mit dem Bike-Virus infiziert, arbeite Trev zunächst als Wissenschaftler und Statistiker, bevor ihn Bikes & Berge endgültig zu sich riefen. Nach sieben Jahren als Mountainbike Guide wechselte er dann zu ENDURO wo er sich seitdem von unserem UK Office aus um News, Stories und Testberichte für unsere Website & die Ausgaben kümmert.