X

Silvesterendurorace 2013: Schwäbische Delikatessen!

Was gibt es besseres als das Jahr mit Kumpels, Bier und einem kleinen Enduro-Rennen ausklingen zu lassen? Kaum etwas! Deshalb haben wir vergangenes Wochenende beim “zweiten internationaleninoffiziellenquasiverbotenenaichwälderobertaler Silvesterendurorace 2013 powered by gar niemand” teilgenommen. Uns erwartete eine durchweg professionelle Organisation, die sich schon vor dem Start des Rennens durch die Ankündigung eines exzessiven After-Ride-Barbecues mit solider Bierversorgung und Spezialeinlagen beste Freunde machte.

Tränenfreunden oder doch nur Schlamm im Auge? Mit amerikanischem Akzent mischte dieser Kollege urschwäbische Worte von der schwäbischen Alb.

Freudentränen oder doch nur Schlamm im Auge? “Awesome” – mit amerikanischem Akzent mischte dieser Kollege urschwäbische Worte von der schwäbischen Alb mit lässigem Vokabular aus Übersee.

Die internationalen Teilnehmer kamen zu diesem Medienspektakel aus allen Teilen der Republik angereist. Neben lokalen Teilnehmern kamen beispielsweise Patrick Sauter und Robin Schmitt von ENDURO aus dem 30 Auto-Minuten fern entlegenen Leonberg, ein weiterer Teilnehmer reiste gar extra aus Chemnitz an – sagen zumindest die Gerüchte. Als Pendant zu unserem ostdeutschen Genossen, kamen zwei Teilnehmer gar aus der weit entfernten Provinz New York in den USA, andere wiederum schlicht von “dr Alb raa”. Fakt ist: Ein bunter Haufen verschiedenster Dialekte traf zum Zeitvergleich aufeinander. Das gemeinsame Ziel des Meltingpots: Maximaler Spaß beim Endurieren obgleich kultur- oder kulturlos.

Die Transferetappen führten die Teilnehmer durch die lokalen Besonderheiten wie zum beispiel einheimische Schrebergärten

Die Transferetappen führten die Teilnehmer durch lokale Besonderheiten wie zum Beispiel einheimischen Schrebergärten zwischen den Weinbergen.

Auf dem Programm standen vier Special Stages durch den lokalen Forst. Petrus wollte es uns zeigen und hat mehr Wasser aus seinen Himmelsschleusen gelassen als wir nachher in Form von Gerstensaft hätten trinken können. Die Antwort der Teilnehmer: “Des kriegd dr nedd na!” Und so war es auch: Der Nieselregen und die kalten Temperaturen konnten der Stimmung der rund 20 Mann starken Truppe nichts anhaben.

Schwaebisches Silvester Rennen Alb Review Enduro Enduro Mountainbike Magazin MTB Bike-2

Unter ihnen fanden sich erfahrene Piloten wie auch gänzliche Neubeginner. So war es Philipp Eschenbach aus dem fernen Ostdeutschland, der als gänzliche Jungfrau bei diesem Zeitvergleich antrat. Noch nie zuvor hatte er Erfahrungen auf einem zweirädrigen Geländefahrrad sammeln können, deshalb nun seine Jungfernfahrt direkt bei einem Rennen: “Meen Ziel isd durchzugommen – Pogal oder Sbidal. Bei mir wohl eher ledzderes! Isch habe Angsd”, sinnierte er in feinstem Ostdeutsch. Sein Mentor Patrick Sauter und seines Zeiten auch ENDURO Redakteur kontert im Interview: “Nur wennde alle vir schdazione absolviersch verdiensch dir de Härte Uffbebbebr”.

Die Zeitnahme während des “Rennes” wurde sehr persönlich gestaltet. So waren die Fahrer selbst dafür zuständig, was zu einigen interessanten Kreationen führte:

German Engineering in Perfektion: Die Stoppuhr ergonomisch mit Klebeband an den Lenker montiert stand der genauen Zeitmessung nichts im Wege - außer der Klingel vielleicht...

German Engineering in Perfektion: Die Stoppuhr ergonomisch mit Klebeband an den Lenker montiert stand der genauen Zeitmessung nichts im Wege – außer die Klingel vielleicht…

Streber: DMC Mototrainer für entspannte Zeitnahme ohne die Griffel von den Griffen zu nehmen.

Streber: DMC Mototrainer für entspannte Zeitnahme ohne die Griffel von den Griffen zu nehmen.

Das Modell F 91W aus dem Hause Casio ist ein wahres Allroundtalent - dem urbanen Hipster dient dieses Modell ebenso wie dem modernen Enduro-Racer. Die Extraportion Style verleiht das neon-grüne Klebeband als Hommage an die 80er.

Das Modell F 91W aus dem Hause Casio ist ein wahres Allroundtalent – dem urbanen Hipster dient dieses Modell ebenso wie dem modernen Enduro-Racer. Die Extraportion Style verleiht das neon-grüne Klebeband als Hommage an die 80er.

Auch für Lebendige: Indizien weißen darauf hin, dass auch dieses Sportgerät bewegt wurde, obwohl die Herzfrequenz des Eigentümers exakt 0 (in Worten: Null!) anzeigt - dass ein solches, mit Schaumstoff unterlegtes Hightech-Zeitmessgerät eine potentielle Fehlerquelle darstellt ist auszuschließen.

Auch für Lebendige: Indizien weißen darauf hin, dass auch dieses Sportgerät bewegt wurde, obwohl die Herzfrequenz des Eigentümers exakt 0 (in Worten: Null!) anzeigt – dass ein solches, mit Schaumstoff unterlegtes Hightech-Zeitmessgerät eine potentielle Fehlerquelle darstellt ist auszuschließen.

Priorisierung: Erst die Zeitnahme, dann die Klingel - zur Not wird auch mal gerempelt!

Priorisierung: Erst die Zeitnahme, dann die Klingel – zur Not wird auch mal gerempelt!

Das iPhone am Lenker befestigen wollte dann doch keiner.

Das iPhone am Lenker befestigen wollte dann doch keiner.

Zitat eines Teilnehmers zum Genauigkeitsgrad des individuellen Zeitnahmesystems "Des isch mir egal, bei mir gehds nedd um Seggunde, sondern um Minuaden".

Zitat eines Teilnehmers zum Genauigkeitsgrad des individuellen Zeitnahmesystems “Des isch mir egal, bei mir gehds nedd um Seggunde, sondern um Minuaden”.

Noch keinen Trail gefahren und bereits eingesaut: Warten auf den Start der Stage 1.

Noch keinen Trail gefahren und bereits eingesaut: Warten auf den Start der Stage 1.

Auf die Plätze, fertig los! Ganz so schnell ging es bei manchem Teilnehmer nicht: Das iPhone in der Hand wurde die Stoppuhr gestartet, Handy verpackt, Handschuh an und dann ging es los. Die "Verpack-"Zeit wurde im Ziel grob abgezogen

Auf die Plätze, fertig los! Ganz so schnell ging es bei manchem Teilnehmer nicht: Das iPhone in der Hand wurde die Stoppuhr gestartet, Handy verpackt, Handschuh an und dann ging es los. Die “Verpack-”Zeit wurde im Ziel grob abgezogen

Noch strahlt er! Philipp vor der ersten Stage!

Noch strahlt er! Philipp vor der ersten Stage!

In manchen Breitengraden ist Endurieren das neue Nordic Walking!

In manchen Breitengraden ist Endurieren das neue Nordic Walking!

Zieleinfahrt der ersten Stage! Bravo Junge!

Zieleinfahrt der ersten Stage! Bravo Junge! Jetzt nur noch iPhone raus und Zeit stoppen!

7.07 Minuten - auf Stage  1 benötigte Philipp fast so lange, wie andere für das gesamte Rennen. Doch Zeit ist nicht alles!

7.07 Minuten – auf Stage 1 benötigte Philipp fast so lange, wie andere für das gesamte Rennen. Doch Zeit ist nicht alles!

Das Rennen wurde im gewohnten Einzelstart-Modus durcheführt. Die nicht vorhandene Absperrung und das Fahren auf Sicht sorgten für ordentlich Spannung, der tiefe Schlamm für ordentlichen Spaß, die Stürze und Slides für ordentliches Gegröle!

Das Rennen wurde im gewohnten Einzelstart-Modus durcheführt. Die nicht vorhandene Absperrung und das Fahren auf Sicht sorgten für ordentlich Spannung, der tiefe Schlamm für ordentlichen Spaß, die Stürze und Slides für ordentliches Gegröle!

Volle Lotte: Diesem Kollegen sieht man seine Herkunft an! Die speziellen VfB Stuttgart Handschuhe sollten nicht nur auf ihre reine funktionale Funktion reduziert werden, sondern dienen auch als modisches Accessoire und Statement als Ausdruck der lokalen Kultur.

Volle Lotte: Diesem Kollegen sieht man seine Herkunft an! Die speziellen VfB Stuttgart Handschuhe sollten nicht nur auf ihre reine funktionale Funktion reduziert werden, sondern dienen auch als modisches Accessoire und Statement als Ausdruck der lokalen Kultur.

Was gibt es besseres als Wasser von oben? Richtig - Wasser von unten! Reisende Bachdurchfahrten gehörten bei diversen Stages einfach dazu!

Was gibt es besseres als Wasser von oben? Richtig – Wasser von unten! Reisende Bachdurchfahrten gehörten bei diversen Stages einfach dazu!

Keine Gnade - Patrick Sauter schießt gen Ziel von Stage 4. Sein Gesicht ist freudenverzerrt über so viel Schlamm und Regen.

Keine Gnade – Patrick Sauter schießt gen Ziel von Stage 4. Mit diesem (Schnappschuss) gewinnt Patrick die Wertung für das mit Abstand dümmste Gesicht im Renngeschehen – selbst Schlamm und Regen in Gesicht und Augen rechtfertigen das nicht.

Robin Schmitt in Tarnfarben ...

Robin Schmitt in Tarnfarben …

... ebenso das Testbike Giant Trance SX Advanced mit feinstem, braunem Teint.

… ebenso sein Testbike Giant Trance SX Advanced mit feinstem, braunem Teint nach dem Rennen.

Wurstparty: Würstchen jedes Kalibers erfreuten die hungrigen Enduristen.

Wurstparty: Würstchen jedes Kalibers erfreuten die hungrigen Enduristen.

Hot-Bull - "ischd des a Mauldasche-Sübble?" lautete die fragende Frage eines verwunderten Teilnehmers als er das grünlich schäumende Gebräu im Topf neben dem Glühwein erblickte. Orangensaft, Red Bull und Rum lautete hingegen die Fachkompetente Antwort der netten Dame.

Hot-Bull – “ischd des a Mauldasche-Sübble?” lautete die fragende Frage eines verwunderten Teilnehmers als er das grünlich schäumende Gebräu im Topf neben dem Glühwein erblickte. Orangensaft, Red Bull und Rum lautete hingegen die Fachkompetente Antwort der netten Dame.

Die Siegerehrung: Für Platz 3 gab es Bier, für Platz 2 ebenfalls - jedoch mehr - und für Platz 3 am meisten!

Die Siegerehrung: Für Platz 3 (Rajko) gab es Bier, für Platz 2 (Rouven) ebenfalls – jedoch mehr – und für Platz 1 (Robin) am meisten!

"Ganz oba" im lokalen Slang wurde die Siegerurkunde verfasst - Robin verstehts - er kommt aus dem lediglich 30 Auto-Minuten entfernten Leonberg.

“Ganz oba” im lokalen Slang wurde die Siegerurkunde verfasst – Robin verstehts – er kommt aus dem lediglich 30 Auto-Minuten entfernten Leonberg.

Enduro Magazine_

In Summa lässt sich festhalten, dass bei dieser Art von Zweiradveranstaltung genau das im Vordergrund steht, worauf es ankommt: Spaß, Kumpels, Bikes, Action, BBQ & Bier. Ein gemeinsamer Nenner, den jeder versteht, egal ob Ami, Schwabenseggl oder Ostfriese! Was will man mehr?! Happy New Year!

Vielen Dank an die Organisatoren für diesen tollen Tag!

Text: Robin Schmitt Fotos: Patrick Sauter

Neu: Hol dir jetzt ENDURO für Google Currents, um unsere Artikel auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen. Schöner wirds nicht! Jetzt ausprobieren!

Werde Teil der Familia - nur für Leute mit Spaß und Ironie.
Bike Jobs: Enduro Magazine sucht Praktikanten (w/m)

Das Enduro Mountainbike Magazine sucht ab sofort Praktikanten (w/m) für REDAKTION und MARKETING / MANAGEMENT. Du interessierst dich für aktuelle...

Schließen