Wie würden die FOCUS Mitarbeiter ihr eigenes SPINE aufbauen? Die Antwort liefert das Factory-Modell, das genauso ausgestattet ist, wie es die Jungs auch selbst fahren würden. Ob sie mit ihrer Wahl richtig liegen?

FOCUS SPINE C FACTORY | 120 / 120 mm (v/h) | 12,13 kg | 4.999 €
FOCUS SPINE C Factory | 120 / 120 mm (v/h) | 12,13 kg | 4.999 €

Eines haben alle FOCUS Factory-Modelle in diesem Jahr gemeinsam: die grau-orange Lackierung. Sie verleiht auch dem SPINE-Rahmen mit seiner kantigen Form und dem markanten Steuerrohr einen futuristischen Look. Sowohl optisch als auch technisch auf das Bike abgestimmt ist die Ausstattung. Das RockShox-Fahrwerk in Rahmenfarbe, bestehend aus einer PIKE-Federgabel und einem Monarch-Dämpfer, passt ebenso ins Gesamtkonzept wie der SRAM 1×11-Antrieb oder die SRAM Guide RSC-Bremsen. Auch bei den Laufrädern leistet sich FOCUS keine Schwäche und verbaut das zuverlässige DT-Swiss M1700 SPLINE ONE-Modell, gepaart mit Continental Mountain King-Reifen in 2,4″ bzw. 2,2″ Breite.
Auf dem Trail besitzt es den perfekten Mix aus Komfort, Laufruhe, Agilität und Fahrspaß, der begeistert. Lange Stunden im Sattel, die schnelle Runde auf dem Hometrail oder auf einem gebauten Flowtrail an jeder Welle abziehen – das SPINE kann alles und das auch noch verdammt gut! Der Hinterbau klebt förmlich am Boden, saugt Unebenheiten auf und vermittelt dabei jede Menge Feedback.

Focus-Spine-C-Factory-Review-CB-web-2

Im technischen Uphill begeistert das FOCUS SPINE mit jeder Menge Traktion und tritt man einmal heftig in die Pedale, sprintet es nach vorn wie ein Pitbull auf der Jagd nach dem Postboten. Der lange Reach (462 mm), gepaart mit den superkurzen Kettenstreben (428 mm) und dem 68°-Lenkwinkel, verleiht dem Rad ein sehr ausgewogenes, quirliges und dennoch stabiles Handling. Je schneller die Kurvenabfolge, umso breiter das Grinsen. Die RockShox PIKE nutzt jeden ihrer 120 mm Federweg äußerst effizient und schluckt selbst dicke Brocken, ohne mit der Wimper zu zucken. Wenn man etwas kritisieren möchte, dann höchstens die Qualität der Schraube an der Sattelstütze und die zu harten Griffe – aber das sind Peanuts, gemessen an der superben Performance des Bikes.

Helm Giro Montaro MIPS | Brille 100% Speedcraft | Jersey Fox Indicator LS | Knieschoner Alpinestars Paragon Knee | Rucksack USWE AIRBORNE 15 CARBON
Helm Giro Montaro MIPS | Brille 100% Speedcraft | Jersey Fox Indicator LS | Knieschoner Alpinestars Paragon Knee | Rucksack USWE AIRBORNE 15 CARBON

Ausstattung des FOCUS SPINE C Factory

Federgabel: RockShox Pike RC
Dämpfer: RockShox Monarch RT
Bremsen: SRAM Guide RSC
Schaltung: SRAM X01
Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth
Vorbau: Concept EX
Lenker: Concept EX low Riser
Laufradsatz: DT Swiss M 1700 Spline One
Reifen: Continental Mountainking 2,4 / 2,2
Gewicht: 12,13 kg
Preis: 4.999 €

Aufgeräumt Sämtliche Züge wandern über einen großen Zugang am Steuerrohr an ihren Bestimmungsort. Der markante Rohrshape ist mittlerweile ein Markenzeichen von FOCUS.
Aufgeräumt
Sämtliche Züge wandern über einen großen Zugang am Steuerrohr an ihren Bestimmungsort. Der markante Rohrshape ist mittlerweile ein Markenzeichen von FOCUS.
Geschmackssache Der Shape des Lenkers ist Geschmackssache. Zwar fanden alle Tester die Breite mit 760 mm optimal, den starken Backsweep kritisierten jedoch einige.
Geschmackssache
Der Shape des Lenkers ist Geschmackssache. Zwar fanden alle Tester die Breite mit 760 mm optimal, den starken Backsweep kritisierten jedoch einige.
Guter Kompromiss Der Mix aus Continental Mountain King 2,4" in Front und dem schmalen 2,2" am Heck überzeugt mit geringem Rollwiderstand und respektablem Grip.
Guter Kompromiss
Der Mix aus Continental Mountain King 2,4″ in Front und dem schmalen 2,2″ am Heck überzeugt mit geringem Rollwiderstand und respektablem Grip.
Der Hinterbau des FOCUS SPINE besitzt eine gut gewählte Progression. Der Hub des Dämpfers ist im Inneren des Federbeins limitiert, wodurch der gesamte Federweg bereits genutzt ist, bevor der SAG-Ring das Ende des Kolbens erreicht.
Optische Täuschung
Der Hinterbau des FOCUS SPINE besitzt eine gut gewählte Progression. Der Hub des Dämpfers ist im Inneren des Federbeins limitiert, wodurch der gesamte Federweg bereits genutzt ist, bevor der SAG-Ring das Ende des Kolbens erreicht.
Geometrie des FOCUS SPINE C Factory
Geometrie des FOCUS SPINE C Factory

Fazit


The winner takes it all! Das FOCUS SPINE C Factory ist nicht nur das beste Bike in unserem Vergleich, sondern besitzt obendrein auch noch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Es begeistert mit seinem exzellenten Handling, dem enormen Vortrieb und einem top Fahrwerk. Testsieg!

Stärken

  • verspielt und laufruhig zugleich
  • super Hinterbau
  • top Ausstattung

Schwächen

  • Schraubenqualität an Sattelstütze und Vorbau

Mehr Informationen findet ihr auf der FOCUS Website.

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr hier: Fast and Furious: 9 short-travel Trailbikes im Vergleichstest

Alle Bikes im Test: Canyon Nerve AL 9.9 LTD | Evil The Following X1 | MERIDA ONE-TWENTY 8000 | Norco OPTIC C7.2 | Rocky Mountain Thunderbolt BC Edition | SCOTT Genius 910 | Specialized Camber Comp Carbon 29 | Trek FUEL EX 9.8 29

Text: Christoph Bayer Fotos: Christoph Bayer, Noah Haxel